Artcurial Motorcars prÀsentiert Superwagen


Durch eine gediegene Auswahl von Sammlerautos, wurde der Salon Retromobile im Laufe der Jahre immer grĂ¶ĂŸer und wurde zu einem der wichtigsten Termine im Kalender von internationalen Sammlern. Sie finder in der „plus belle ville du Monde“, der schönsten Stadt der Welt – also Paris – statt.Sammlung

RĂ©tromobile von Artcurial Motorcars ist einer der grĂ¶ĂŸten VerkĂ€ufe des Jahres in Europa. Im letzen Retromobile-Verkauf, kam der teuerste jemals bei einer Auktion verkaufte Wagen unter den Hammer ­ – der 1957er Ferrari 335S Scaglietti erzielte 32,1 Millionen €.

Im Salon steht eine spektakulĂ€r große AusstellungsflĂ€che, die eine breite Auswahl fĂŒr alle GeschmĂ€cker und Budgets bietet und ĂŒber 3.000 Sammler anzieht. Die Auktion reprĂ€sentiert das beste in der Welt der Versteigerungen.

Der Verkauf 2017 findet am 10. Februar statt und wird eine vielfÀltige Auswahl von Sammlerautos anbieten. Von Automobilien aus der goldenen Zeit des französischen Fahrzeugbaus, als Frankreich die besten Autos der Welt baute, bis hin zu feingetunten Rennmaschinen mit einer erfolgreichen Rennhistorie.

Matthieu Lamoure, Managing Director von Artcurial Motorcars, sagt:“ Paris wird, wie jeden Februar, dank dem Retromobile Salon und der offiziellen Auktion, organisiert von Artcurial Motorcars, die Hauptstadt fĂŒr Sammler-Fahrzeuge sein! Die Auswahl 2017 ist weit gefĂ€chert und begehrenswert. Sie schließt die HervĂ© und Martine Ogliastro-Sammlung ein, die das Goldene Zeitalter der Motorisierung reprĂ€sentiert und eine Auswahl von Autos, die einen Glanzpunkt in der Geschichte des Rennsports darstellen. Geschichte, Herkunft, AuthentizitĂ€t und realistische Erwartungen sind die Zutaten, die sicherstellen, dass dieser Verkauf immer ein großer Erfolg ist!“

Die Hervé und Martine Ogliastro Sammlung:

Als ein Abkömmling der Vuitton-Dynastie, begeisterte sich HervĂ© Ogliastro schon in frĂŒhester Kindheit fĂŒr Autos und war lange in die Welt der Automobile eingebungen. 1976 kam er zum ersten Retromobile Salon, damals am Place de la Bastille, und war sofort gefangen. Ein paar Jahre spĂ€ter ĂŒbernahm er den Event.

Als leidenschaftlicher Automobil-Enthusiast ist HervĂ© Olgliastro Sammler und Fahrer zugleich. Er nahm an wichtigen Events wie der berĂŒhmten Carrera Panamerica teil, Seine Frau Martine, immer an seiner Seite, teilt seine Leidenschaft.

HervĂ© Ogliastro sagt: „Ich liebe die wunderschönen alten Karosserien des Golden Ages, aber auch GTs. Ich besaß einen Countach, einen Diablo, einen XK120 und 150, Horch, Delaunay-Belleville, Delage ex-Lesur, den Gordini, der Jean Berha gehörte und Reims gewann, Ferrari und Porsche .. Was mich inspiriert, sind die Geschichten meiner Autos und die Leben, die sie lebten. Je mehr sie „tanzten“, desto mehr fĂŒhle ich mich mit ihnen verbunden.“

Sie Sammlung von HervĂ© und Martine Ogliastro wird in der Salon Retromobile-Auktion zur Versteigerung angeboten. Eine passende RĂŒckkehr fĂŒr den Gentleman, der einst den Event veranstaltete.

Acht Fahrzeuge außergewöhnlicher Herkunft werden unter MaĂźtre HervĂ© Poulains Hammer kommen:

  • 1901 De Dion Bouton Type G Vis-Ă -vis
  • 1908 De Dion Bouton B1 TorpĂ©do
  • 1938 CitroĂ«n 7c CoupĂ©
  • 1936 Talbot Lago T150C
  • 1936, Delahaye 135 Sport Roadster by Figoni & Falaschi
  • 1935 Bugatti 57 Atalante
  • 1957 Osca Type S273
  • 1967 Bizzarrini 5300 GT Strada
  • 1967 Bugatti Type 52