Rallye Monte Carlo Historique


Am vergangenen Mittwoch startete die Rallye Monte Carlo Historique. Mit dabei sind auch vier Teams von Renault. Sie starteten am 27. Januar in Barcelona und kamen am 1. Februar in Monte Carlo an. Eines haben alle Renault-Teilnehmer gemeinsam: Sie fahren mit dem legendÀren Renault 8 Gordini auf.

 

Startnummer 5: Manu Guigou/ Jean-Pierre Prevot, Startnummer 8: Jean Ragnotti / Sebastien Delanney, Startnummer 12: Michel Leclere/ Michel Duvernay und mit Startnummer 14: Guillaume Chancel/ François-Paul Forgeoux.

Wenige Autos können – wie der Renault 8 Gordini – auf eine derartige Geschichte in ihrer Zeit zurĂŒckblicken. Der Renault Gordini 8 war eines der beliebtesten Sport-Modelle von Renault und brachte es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h zu einem sehr erschwinglichen Preis.

Der Renault 8 Gordini erschien 1964, und sorgte bei einer ganzen Generation fĂŒr Nervenkitzel und sportliches Fahren. Obwohl der „Gorde“, wie er liebevoll genannt wurde, auf dem normalen Renault 8 basierte, zauberte AmĂ©dĂ©e Gordini die Rennstreckenmodifikationen weitgehend unerkennbar.: Der vernĂŒnftige Motor des ursprĂŒnglichen Modells wurde so umgestaltet, dass er fast doppelt so viel Energie aufbrachte, mit Änderungen wie einem neuen Zylinderkopf und zwei prĂ€chtigen Weber-Vergaser. Dann wurden die AufhĂ€ngung, die Lenkung, die Bremsen und die AusrĂŒstung aufgerĂŒstet, um eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h zu erreichen.

Sichtbare Zeichen dieser bemerkenswerten sportlichen Eigenschaften beinhalten runde Instrumenten-ZifferblĂ€tter und ein klares blaues Finish mit weißen Streifen. Der ursprĂŒngliche 1108-ccm-Motor, wich einem 1255 cc Motor beim 1966 Facelift, das auch Doppelscheinwerfern mit sich brachte. Der Gordini Cup, der im selben Jahr eingefĂŒhrt wurde, gehörte zum langen Weg in der Entwicklung des Renault 8 Gordini Mythos und konsolidierte seinen Ruf mit einer beeindruckenden Liste von Rennsport-Ehrungen. Viele Rennfahrer lernten ihr Handwerk am Steuer eines Renault 8 Gordini, und bewahren bis heute sehr schöne Erinnerungen daran. 1970 weicht der große Renault 8 Gordini schließlich einem gleichnamigen Renault 12 Modell.

Die von Renault eingefĂŒhrten Renault 8 Gordinis sind mit Michelin 135X15 X M + S 89 ausgerĂŒstet, die sich bereits in frĂŒheren Ausgaben bewĂ€hrt haben.