Vor 120 Jahren: Fords Quadricycle


Es war im Morgengrauen, als Henry Ford am 4. Juni vor 120 Jahren hinter seinem Haus in Detroit auf der Bagley Avenue seinen lang gehegten Traum aus dem Schuppen fuhr: Das Quadricycle. Es war das erste Automobil, das Henry Ford entworfen hatte.

ford-quadrycycle-wikipedia-commonsFord arbeitete bei der Edison Illuminating Company als Chefingenieur. Durch seine 24-Stunden-Erreichbarkeits-Verpflichtung – schließlich musste die Versorgung von Detroit sicher gestellt sein – hatte er einen flexiblen Arbeitsplan. So war er in der Lage sich seinem Projekt zu widmen: dem Traum von benzingetriebenen Automobil. Er war besessen von der Idee eine pferdelose Kutsche mit Benzinmotor zu bauen, seit er im November 1895 im American Machinist Magazin einen Artikel ĂŒber dieses Thema gelesen hatte. Schon im MĂ€rz nach der Veröffentlichung zeigte der Detroiter Ingenieur Charles King sein aus Holz gebautes Vehikel mit Benzinmotor und schaffte damit fĂŒnf Meilen pro Stunde. Das hatte Fords TrĂ€ume beflĂŒgelt. Doch sein Fahrzeug sollte leichter gebaut sein und schneller werden.

Wie auch spĂ€ter in seiner Karriere nutzte er sein Talent mit Menschen umzugehen und Freunde zum Mitmachen zu motivieren. So gelang es ihm, sogar King ins Team zu berufen und nach Monaten mit vielen RĂŒckschlĂ€gen war es endlich soweit. Die Testfahrt stand an fĂŒr ein GefĂ€hrt aus leichtem Metallrahmen, das mit vier FahrradrĂ€dern bestĂŒckt war – angetrieben von einem Zweizylinder-Vier-PS-Benzinmotor. Als Ford und James Bishop, sein Chefassistent, versuchten, das Quadricycle aus dem Schuppen herauszufahren, entdeckten sie, dass es zu breit war, durch die TĂŒr zu passen. Um das Problem zu lösen, nahm Ford eine Axt und zertrĂŒmmerte die Ziegelwand des Schuppens, um Platz zu schaffen, damit das Fahrzeug ausgerollt werden konnte.

Bishop radelte voraus, um den Weg vorbei an Kutschen und FußgĂ€nger zu lotsen. Ford – so wird berichtet – fuhr das 500-Pfund schwere Quadricycle ĂŒber die Grand River Avenue in Detroit und ĂŒber drei große Durchgangsstraßen.

Das Quadricycle hatte zwei Fahrgeschwindigkeiten, keinen RĂŒckwĂ€rtsgang, keine Bremsen. Die Lenkung war nur rudimentĂ€r und eine HaustĂŒrklingel wurde als Hupe benutzt. Erreicht wurden etwa 20 Meilen pro Stunde. Abgesehen von einer Panne auf dem Washington Boulevard aufgrund einer fehlerhaften Feder war die Fahrt ein Erfolg, und Ford war auf dem Weg zu einer der eindrucksvollsten Erfolgsstorys in der amerikanischen Wirtschaftsgeschichte.

Foto: ©Wiki Commons