Blecharbeiten – Runde Lufsicken formen


Bisher hatten wir mehrfach gezeigt, wie man gerade Luftsicken formen kann. Doch auch runde Luftsicken sind durchaus leicht zu formen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Formen von runden Luftsicken fĂŒr Oldtimer

Die Basis fĂŒr eine solche runde Liftsicke wird in einer Sickenrollen-Maschine geschaffen. Auf der Oberseite wird eine Schneide-Rolle, auf der Unterseite eine flache Rolle angebracht. Die Schneiderolle liegt genau seitlich an der Kante der unteren Rolle an. Um das Blech einzuspannen, wird die obere Rolle gelöst und die Rolle genau platziert. Wird nun die obere Schneide-Rolle gespannt, schneidet sie in das Blech. Nun kann das Blech entlang der vorgezeichneten Linie durch die Rollen gefĂŒhrt werden. Die Rollen schneiden das Blech und die untere Rolle streckt das Blech entlang der Schnittkante. Es entsteht eine Öffnung. Die Öffnung ist noch etwas unregelmĂ€ĂŸig und wird nun im Anschluss mit einer Falzgabel korrigiert.
Mit einem FĂ€ustling und einem Kugelhammer werden nun die letzten UnregelmĂ€ĂŸigkeiten geglĂ€ttet. Die Kante des EinlassflĂŒgels wird unter Zuhilfenahme einer Hammerfinne leicht abgerundet.
Um die Spannung aus dem Blech zu nehmen, wird mit einem Stauchhammer das Blech in sich gestaucht. Durch das FĂŒhren durch die Rollenstreckmaschine ist das Blech partiell etwas gestreckt worden und steht unter Spannung. Mit dem Stauchhammer nimmt man die Spannung aus dem Blech.
Die Kanten der Luftsicke werden zum Abschluss noch glatt geschliffen.
Dieses Prozedere kann auch fĂŒr mehrere Sicken wiederholt werden. Es ist eine einfache Technik runde Luftsicken zu formen.