Motor Instandsetzung – Zylinderkopf Überholung Teil 1


Bevor mit der eigentlichen mechanischen Überholung begonnen wird, wird zunĂ€chst einmal der Zylinderkopf grĂŒndlich gereinigt und durchgemessen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber die Zylinderkopf Überholung Teil 1

Das Reinigen des Zylinderkopfes kann chemisch, aber auch mit Strahlmitteln wie Salz, Nussschalen oder Kunststoff erfolgen. Beim chemischen Reinigen ist zu beachten, dass Aluminium-Zylinderköpfe nur mit fĂŒr Aluminium geeignete Reinigungsmittel, wie z.B. Trichlorethan, gereinigt werden dĂŒrfen. Reinigungsmittel, die man bei Gussmetall nehmen kann, fĂŒhren bei Aluminium schnell zu einer schweren Korrosion.
Der Zylinderkopf wird nach dem Reinigen auf eine plane Stahlplatte gelegt und fixiert. Als erstes wird die AuflageflĂ€che fĂŒr die Zylinderkopfdichtung mit einem Haarlineal auf Unebenheiten oder Verzug geprĂŒft. Um zu erkennen, ob ein Verzug oder eine Unebenheit vorliegt gibt es zwei unterschiedliche Methoden. Zum einen kann mit einem 0,05 mm MessfĂŒhler entlang der MessflĂ€che entlanggefahren werden. SchlĂŒpft der MessfĂŒhler an einer Stelle unter das Haarlineal, liegt an dieser Stelle eine Unebenheit vor. Diese Messung wird an verschiedenen Stellen der FlĂ€che, sowohl lĂ€ngs als auch quer, vorgenommen. Eine weitere Möglichkeit ist das Hinterleuchten des Haarlineals entlang der AuflageflĂ€che mit einem starken LED Licht. An den Stellen, die nicht plan aufliegen, sieht man beim flachen Betrachten einen Lichtschein unter dem Haarlineal durchscheinen.
Im nÀchsten Schritt wird rundum die Höhe des Zylinderkopfes mit einem Mess-Schieber gemessen. Die Höhe des Zylinderkopfes darf eine im Werkstatthandbuch oder den Spezifikationen vorgegebene Mindesthöhe nicht unterschreiten, da ansonsten das Volumen im Brennraum nicht mehr stimmt.
Die Messungen werden in eine Liste eingetragen und dokumentiert. Auch anhand dieser Messungen, lÀsst sich ein eventueller Verzug feststellen. Liegt eine solcher Verzug oder andere Unebenheiten vor, muss der Zylinderkopf geplant werden.

 


Um eventuelle Risse im Zylinderkopf zu finden, wird der Zylinderkopf in einen Rahmen eingespannt und in einem Becken mit etwa 70° bis 80° warmen Wasser eingetaucht. Über einen angeschlossenen Druckluftschlauch wird der Zylinderkopf unter etwa zwei Bar Druck gesetzt. So lassen sich Unterwasser eventuelle kleine Haarrisse oder grĂ¶ĂŸere Risse schnell finden. Risse treten zum Beispiel oft in den VerbrennungsrĂ€umen an den BrĂŒcken zwischen Auslass- und Einlassventil auf. Kleiner Risse können durch das einsetzen neuer Ventilsitze behoben werden. Sind die Risse allerdings grĂ¶ĂŸer, sollte der Zylinderkopf ausgetauscht werden. Bei unserem Zylinderkopf war glĂŒcklicherweise kein Riss zu finden.
FĂŒr das Planen wird der Zylinderkopf plan auf einem Schlitten eingespannt. Eine rotierende FrĂ€se trĂ€gt nun auf ein 10tel Millimeter genau die Abweichungen auf der PlanflĂ€che ab. Dieser Vorgang kann allerdings nicht allzu oft wiederholt werden, da ansonsten das Mindestmaß fĂŒr die Zylinderkopfhöhe unterschritten wird.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Firma

www.lutz-fahrzeug-service.de