Projekt BMW 2000 – Rost Strahlen Teil 1


Wir möchten in dieser und folgenden Sendungen zeigen, wie man einen Oldtimer, der jahrelang gestanden und entsprechende SchĂ€den davon getragen hat, fachgerecht wieder aufbaut und die ursprĂŒngliche OriginalitĂ€t weitestgehend erhĂ€lt.

Sehen Sie hier das Video ĂŒber das Strahlen eines Oldtimers

Durchrostete Stellen im Rahmenbereich oder an Karosserieteilen mĂŒssen wegen der Fahrzeugsicherheit in jedem Falle ĂŒberholt werden. Dies betrifft vor allem die Stellen im Bereich des Schwellers. Diese Teile mĂŒssen vor den Blecharbeiten gestrahlt werden, um den Rost vollstĂ€ndig zu entfernen.
Bei dem Fachbetrieb BrĂ€uer Sandstrahlerei in Hohenbrunn bei MĂŒnchen wird der BMW 2000 entsprechend behandelt.
Bevor das Fahrzeug in die Strahlkammer kommt werden alle Spalten und Fensteröffnungen mit Panzerband abgeklebt, damit der feine Korundstaub nicht ins Innere des Fahrzeugs eindringen kann. Anschließend wird der Oldtimer in die Strahlkabine gebracht und nochmals mit dicken Planen abgedeckt. Denn nur die schwer von Rost befallenen Stellen sollen partiell gestrahlt werden. Der Rest der Karosserie und des Lacks soll möglichst unberĂŒhrt bleiben um die OriginalitĂ€t zu erhalten.

 

 

 

 

An dem aufgebockten Fahrzeug wird nun die Strahlarbeit mit einem sehr feinen Korund begonnen. Die schwer angerosteten Stellen rund um den Radlauf und Schwellerbereich am Fahrzeug werden vorsichtig gestrahlt, bis der Rost komplett beseitigt ist. Der Vorteil liegt darin, dass nur die wirklich betroffenen Stellen bearbeitet werden und der Rest des Oldtimers völlig unberĂŒhrt bleibt.
Nach dem Strahlen erkennt man auch die Ausmaße der Durchrostungen an den Schwellern, unteren TĂŒrkanten und den RadlĂ€ufen. Die Schweißarbeiten können nun an diesen Stellen durchgefĂŒhrt werden.