BMW 2000 – Roststellen Strahlen Teil 2


Wir möchten in dieser und folgenden Sendungen zeigen, wie man einen Oldtimer, der jahrelang gestanden und entsprechende SchĂ€den davon getragen hat, fachgerecht wieder aufbaut und die ursprĂŒngliche OriginalitĂ€t weitestgehend erhĂ€lt.

Sehen Sie hier das Video ĂŒber das Strahlen von Roststellen am Oldtimer

Nach dem Aufpolieren des Lacks erkennt man auch die kritischen Rostblasen oder LackschĂ€den, an denen sich Rost gebildet hat. Mittels eines neuen GerĂ€ts, einer Mischung aus SandstrahlgerĂ€t und Staubsauger, wie das hier gezeigte GerĂ€t Spotmaster der Firma LTec, ist es nun möglich solche kleinen Macken und Roststellen in der normalen Werkstatt zu strahlen. Eine Gummimuffe wird auf die Stelle aufgesetzt und die Strahlpistole betĂ€tigt. WĂ€hrend mit dem Korund auf die Stelle gestrahlt wird, zieht der Sauger den verwendeten Korund wieder zurĂŒck in den Strahlgut BehĂ€lter.

 

 

 

So kann zum Bespiel der Fachmann bei der Aufbereitung Herrmann in MĂŒnchen die einzelnen Fehlstellen an dem Oldtimer strahlen.
FĂŒr die unterschiedlichen Karosserieformen und Sicken gibt es unterschiedliche Gummimuffen zum Aufsetzen an die Karosserie. Sie sollen verhindern, dass der Korund, der mit etwa 6-8 Bar auf das Blech auftritt, nicht rund um verteilt, sondern direkt wieder eingesaugt wird.
Die Gummimuffen mĂŒssen allerdings mit etwas Druck aufgesetzt werden.
Das Resultat kann sich wirklich sehen lassen. Die Stellen sind blank und können fĂŒr die weitere Bearbeitung vorbereitet werden.