Blecharbeiten – Delle stauchen


Wenn ein WerkstĂŒck oder Blechteil eine Delle hat, lĂ€sst sich diese mit einem StauchgerĂ€t entfernen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Stauchen von Dellen

Blech-Delle-Stauchen

Um dies zu demonstrieren, klopfen wir auf einem Sandsack eine Delle in ein StĂŒck Blech.
Mit den Stauchbacken in einem StauchgerĂ€t mit einer gerĂ€umigen Arbeitstiefe lĂ€sst sich eine solche Dellen StĂŒck fĂŒr StĂŒck stauchen. Das Blech ist an der Stelle an der die Delle sitzt, stark gestreckt. Daher muss die Stelle gestaucht werden. Die Backen werden nah an die Delle herangefĂŒhrt. Bereits am Rand der Delle wird das Blech sanft gestaucht. Dies flacht die Delle etwas ab. Das Blech kann zwischendurch auch etwas gedreht und versetzt gestaucht werden.

 


GrĂ¶ĂŸere Dellen erfordern etwas Geschick beim Stauchen. Nach einigen StauchvorgĂ€ngen entsteht oft eine Kante. Dann empfiehlt es sich, das Blech zu drehen und die Delle von einer anderen Seite zu stauchen. Zu festes Stauchen zieht das Blech zu sehr zusammen und das Blech blockiert in den Backen. Durch das leichte Stauchen lĂ€sst sich auch die stark erhabene Delle beseitigen.
Eine weitere Form des Stauchens findet beim GlÀtten von umgeformten Belchen ihre Anwendung. Oft sind Bleche, die gerundet oder abgekantet wurden etwas verszogen oder bilden eine Wölbung. Diese Wölbung und auch eventuelle Unebenheiten lassen sich durch gezieltes, weiches Stauchen des Blechs sehr gut beseitigen.