Blecharbeiten – BMW 2000 Rahmenteile nachfertigen


Wir möchten in dieser und folgenden Sendungen zeigen, wie man einen Oldtimer, der jahrelang gestanden und entsprechende SchĂ€den davon getragen hat, fachgerecht wieder aufbaut wird und die ursprĂŒngliche OriginalitĂ€t weitestgehend erhalten bleibt.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Anfertigen von Rahmenteilen.

Blecharbeiten_Rahmenteile

Verrostete Rahmenteile sind sicherheitsrelevante MĂ€ngel und mĂŒssen ersetzt werden. Solche Rahmenteile werden mit einem PunktfrĂ€ser an den Schweiß-Stellen gelöst und die zurĂŒckbleibenden ÜberstĂ€nde mit einem Winkelschleifer entfernt. Verzogene Bördelkanten mĂŒssen noch mit einem FĂ€usting und einem Hammer geglĂ€ttet werden. Von dem herausgetrennten Teil wird eine Papierschablone angefertigt und entsprechend ein neues Blechteil zugeschnitten.
Entlang der vorderen Kante ist eine Bördelkante eingearbeitet. Diese wird mit einem Schweifhammer an einem Amboss entlang der Kante stĂŒckweise getrieben. Diese Bördelkante dient spĂ€ter als Versteifung des Blechs.

 

 

 
Als nĂ€chstes werden die vierkantigen Löcher eingezeichnet. Um diese Ausschnitte herzustellen, werden zwei Löcher vorgebohrt. Zuerst ein kleineres Loch und dann jeweils mit einem grĂ¶ĂŸeren Bohrer das Grundloch das annĂ€hernd so groß ist wie der Ausschnitt. Durch leichtes Verkanten des Bohrers wird der Steg zwischen den beiden Löchern entfernt.
Mit einer Schlossfeile kann nun das ĂŒberschĂŒssige Blech abgefeilt werden. Es wird solange gefeilt, bis die Form ungefĂ€hr erreicht ist. Anschließend wird mit einer grĂ¶ĂŸeren Feile die Form angepasst, bis die richtige GrĂ¶ĂŸe erreicht ist.
Das Blech erhĂ€lt nun noch eine Sicke. Auch diese dient der Stabilisierung. Damit sich das Blech in der Sickenrollenmaschine nicht zu sehr verzieht, wird zuerst eine leichte Sicke auf der spiegelverkehrten Seite eingepresst. Man erkennt danach deutlich, wie sich das Blech durch das Strecken zwischen den Rollen verzogen hat. Rollt man nun in der Rollenstreckmaschine die Sicke in die richtige Richtung in das Blech, zieht sich der Verzug zurĂŒck und das Blech ist wieder flach. Nun werden noch die flachen Karosserie Klemmen mit dem Schaubloch eingesetzt. Das Ersatzblech ist nun fertig und kann fĂŒr das Schweißen vorbereitet werden. Dazu wird es mit Klemmstiften fixiert.

 

Die Restauration wird unterstĂŒtzt durch Festool http://www.festool.de