Oldtimer Pflege – Verwitterte Ledersitze auffrischen und pflegen


18Anhand des BMW 2000, einem HĂ€ndler-VorfĂŒhrwagen aus Frankreich, Baujahr 1967, möchten wir zeigen, wie ein Oldtimer, der jahrelang gestanden und entsprechende SchĂ€den davon getragen hat, fachgerecht wieder aufgebaut wird und die ursprĂŒngliche OriginalitĂ€t weitestgehend erhalten bleibt.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber die Pflege von verwittertem Oldtimer Leder

Oldtimer-Lederpflege

Diese Form der Restauration nennt man substanzerhaltende Restauration.
Zusammen mit dem Fachmann und KFZ-Aufbereiter Markus Herrman, MĂŒnchen widmen wir uns der Aufbereitung der spröden Lederteile an den Front und RĂŒcksitzen.
Die Lederapplikationen der Sitze haben unter der langen Standzeit ebenso gelitten, wie der Rest der Innenausstattung. Das Leder ist extrem trocken und hat bereits leichte Stock-Flecken. Leder verÀndert sich durch starke Sonneneinwirkung. Es kann austrocknen und ausbleichen.

 

 

 

[tribulant_slideshow gallery_id=“5″]
Die Sitze wurden zuvor gereinigt und sind mittlerweile gut getrocknet. Älteres Leder benötigt eine RĂŒckfettung. Das Leder wird durch eine spezielle Lederpflege mit entsprechenden Ölen und Fetten durchaus wieder weich und geschmeidig. Diese Lederpflege wird mit einem weichen Schwamm sanft in das Leder eingearbeitet.
Man sieht umgehend nach dem Auftragen der Lederpflege eine deutliche optische VerĂ€nderung des Leders. Auch beim BerĂŒhren wirkt das Leder auf Anhieb weicher und glĂ€nzt wieder. Besonders bei einem solch strapazierten und alten Leder muss diese Pflege alle 3-4 Monate wiederholt werden, damit das Leder nicht rissig oder brĂŒchig wird.