Blecharbeiten – Blinker GehĂ€use Teil 3


Anhand dieses BMW 2000, einem HĂ€ndler-VorfĂŒhrwagen aus Frankreich, Baujahr 1967, möchten wir zeigen, wie ein Oldtimer, der jahrelang gestanden und entsprechende SchĂ€den davon getragen hat, fachgerecht wieder aufgebaut wird …

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Umformen und Aufbauen eines Blinker-GehĂ€uses fĂŒr den BMW 2000

Blinker-Gehause_BMW2000_3

  • wĂ€hrend die ursprĂŒngliche OriginalitĂ€t weitestgehend erhalten bleibt. Diese Form der Restauration nennt man substanzerhaltende Restauration.
    Im Zuge der Blinker GehĂ€use Restauration muss auch die vordere KotflĂŒgelecke ausgetauscht werden. DafĂŒr wurde eine Papierschablone angefertigt mit der ein passendes Blechteil ausgeschnitten wird.
    Im ersten Zug mĂŒssen die Kanten auf der Innenseite abgekantet werden. Dies geht entweder durch Treiben mit einem Schweifhammer an einer scharfen Kante, oder mit einer Faltgabel. Ein Schlitz in einem Stahleisen kann so verwendet werden, dass die Kante stĂŒckweise gleichmĂ€ĂŸig abgekantet werden kann. Die letzten Feinheiten werden allerdings wieder mit dem Schweifhammer durchgefĂŒhrt. Vor allem das Abkanten innerhalb des abgekanteten Knies.

 

 


Da das Blech durch das Schweifen leicht gestreckt wurde und damit sich verformt hat, wird an der Stauchmaschine an den ĂŒberdehnten Stellen der Verzug korrigiert. Zwischendurch wird das Blech immer wieder am Fahrzeug angepasst. Hier erkannt man auch gleich, dass der flĂ€chige Teil etwas gewölbt ist. Auch die Form muss noch etwas angepasst werden.
Auch der Innere Rand wird nun abgekantet. Die Wölbung in der FlĂ€che wird an einem abgerundeten Amboss mit einem GlĂ€ttehammer in das Blech geformt. Dreht man das Blech wĂ€hrend des Treibens gelichmĂ€ĂŸig, entsteht eine dreidimensionale Wölbung im Blech. Die SchlĂ€ge mit dem GlĂ€ttehammer werden „gestrichen“ und nicht mit voller Kraft ausgefĂŒhrt. Das Blech soll sich gleichmĂ€ĂŸig verformen. Zu krĂ€ftige SchlĂ€ge wĂŒrden die Verformung zu schnell vorantreiben und können einen Verzug hervorrufen. Auch der schmale Steg wird an einem runden T-Stack leicht abgerundet.
Das Blechteil fĂŒr die vordere KotflĂŒgelspitze an dem Blinker GehĂ€use ist nun fertig und kann an den KotflĂŒgel angepasst werden. Eventuell sind noch kleine Anpassungen vorzunehmen. Um das Blech passgenau einschweißen zu können, muss das Blech Stoß auf Stoß liegen. Überstehendes Material wird mit dem Festool Vecturo beseitigt. Das Blechteil kann fixiert und eingeschweißt werden. Das vom Rost zerstörte BlinkergehĂ€use ist nun wieder hergestellt.