Blecharbeiten – Konkav und konvexe Wölbung formen


Konkav und konvex verlaufende Formen sind nicht leicht zu treiben. Wir möchten hier zeigen, wie es dennoch leicht gelingt, eine solche Form in wenigen Schritten aus Blech zu formen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Umformen einer konkav und konvex gewölbten Form

P1070430

Als Basis wurde in einem Holzstamm eine keilförmige Aussparung herausgeschnitten und geschliffen. Diese Ausbuchtung ist wichtig fĂŒr die Umformarbeiten. Das Blech wird direkt ĂŒber diese Aussparung in dem Holzstamm gespannt. Mit einem runden Holzhammer wird nun das Blech in die Aussparung getrieben. Wichtig ist es, dabei entstehende Falten umgehend flach zu treiben, bevor sie sich soweit umlegen, dass das Blech eine Falte legt, die anschließend nicht mehr herauszutreiben ist.
Die Treibarbeiten erfolgen so lange, bis man in etwa die zu erreichende Form erzielt hat. Im nÀchsten Schritt wird an der Rollenstreckmaschine das Blech mit einer der Wölbung angepassten Rolle gestreckt und geglÀttet. Es sollte nicht irritieren, dass das Blech entgegen der herkömmlichen Wölbung gestreckt wird. Es werden nur die Unebenheiten geglÀttet, aber die Form an sich kaum verÀndert. Sollte sich die Form zu sehr verÀndert haben, kann der Vorgang am Baumstamm wiederholt werden.
Im nĂ€chsten Zug werden auch die seitlichen FlĂŒgel von der anderen Seite geglĂ€ttet. Das konkav konvex geformte Blech ist nun fertig.