Motor Instandsetzung – Lagerspiel an Kurbelwelle messen


Die Motor Instandsetzung ist mit vielen Messmethoden verbunden. Einige dieser Messungen möchten wir hier vorstellen, wie zum Beispiel das Messen des Lagerspiels an der Kurbelwelle.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Messen des Lagerspiels an Oldtimer Motoren.

Lagerspiel_kurbelwelle_messen

Der Motor wurde komplett zerlegt und alle Öl KanĂ€le einzeln gereinigt. Um eventuellen Schmutz zu beseitigen werden auch die Lagerfassungen fĂŒr die Kurbelwellenlager einzeln gereinigt. Wenn im Motor neue Lager eingesetzt werden mĂŒssen, ist eine ordentliche Vorbereitung sehr wichtig
Schmutz zwischen Lagerschalen und der Fassung kann die Passgenauigkeit der Lager beeinflussen und dazu fĂŒhren, das sich die Kurbelwelle nicht dreht. Die Fassungen werden nun mit Liqui Moly Motor Protect Öl benetzt. Dieses Öl reinigt und erhöht die Schmiereigenschaften. Dies ist fĂŒr den ersten Start des Motors sehr wichtig, bis der Öldruck sich komplett aufgebaut hat, Als nĂ€chstes können die Lager eingesetzt werden.
Diese werden „trocken“ eingesetzt, damit keine Schmutzpartikel mit eingebracht werden. Tragen Sie bei dieser Arbeit keine Stoff oder Baumwoll Handschuhe. Am besten ist es die Arbeit mit sauberen HĂ€nden zu machen oder um die Finger vor Schmutz zu schĂŒtzen mit frischen Latex-Handschuhen.
Nun kann die Kurbelwelle eingesetzt werden.
FĂŒr den einwandfreien Lauf des Motors ist das Lagerspiel der Kurbelwelle ein maßgeblicher Faktor. Ein kleiner Faden aus einem Spezialwachs, namens KS Plastic Gauge stellt eine einfache aber prĂ€zise Methode zur Messung von Toleranzen dar, ohne alle Bauteile zu demontieren. Das zu messende Lager wird geöffnet. Nach dem Reinigen der Lagerschale und der Welle wird ein StĂŒck des Fadens in Querrichtung auf die Welle aufgelegt. Gegeben Fall wird die Welle zuvor mit etwas Silikonspray oder Fett benetzt, damit der Faden fixiert werden kann. Der Lagerdeckel wird nun wieder aufgesetzt und mit dem vom Hersteller vorgegebenen Anzugs – Drehmoment verschlossen.
Sehr wichtig ist es, den Motor oder die Welle nun nicht zu drehen. Dies wĂŒrde den Faden verschmieren und es kĂ€me zu keinem Mess-Ergebnis. Der Lagerdeckel kann nun wieder entfernt werden. Auf der Welle ist nun der flachgedrĂŒckte Faden zu sehen. Anhand einer Skala, die dem Mess-System beiliegt, ist anhand der Breite des Abdruckes der Wert des Lagerspiels zu ermitteln.

Idealerweise liegt dieser Wert in etwa bei 1/2000 des Wellendurchmessers. D.h. bei einer wie in diesem Falle gezeigten Welle mit einem Durchmesser von 38,00 mm liegt der Wert bei 0,019 mm.