Blecharbeiten – Blechrand einziehen


Das Herstellen eines schmalen Randes an Blechteilen nennt man Bördeln. Dabei wird der Rand in der Regel um 90 Grad aufgestellt. Wird der Rand wĂ€hrend des Vorgangs beim Bördeln gestaucht, spricht man vom „Einziehen“ des Blechs.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Einziehen von BördelrĂ€ndern

Dies geschieht vor allem an nach aussen gewölbten Rundungen. Ein Hilfsmittel um das Blech formgenau einzuziehen, ist die Verwendung einer sogenannten Kaliber-Form aus Holz. Eine Gegenform spannt das Blech so ein, dass kein Werfen oder Verzug des Bodens entsteht. Beim Zuschneiden des Blechs muss der Bördelrand zugegeben werden.

Mit sogenannten Kniehebelspannern, wie die hier gezeigten von Bessey, kann die Kaliber-Form fest eingespannt werden. Dies erleichtert das Einziehen des Randes. Eventuell muss die Form noch mit einem Kunststoff-Hammer nachgearbeitet werden.

Die im Film gezeigten Spanner erhalten Sie unter:
http://www.bessey.de