Blecharbeiten – Grundlagen der Rollenstreckmaschine Teil 10


In dieser Folge der Grundlagen der Rollenstreckmaschine zeigen wir, wie an der Rollenstreckmaschine ein Konkaver Flansch geformt werden kann.
You can also view this article in English.

 

 

Zur Vorbereitung des Blechs wird eine Blechtafel zum Abrunden durch die Rollenmaschine gefĂŒhrt. Damit wird das Blech vorab gewölbt.
In die untere Halterung der Rollenstreckmaschine wird eine stark gewölbte Rolle eingelegt und auf mittlere Spannung gebracht. Nun wird das gewölbte Blech von der Seite in die Rollenstreckmaschine gefĂŒhrt, nicht wie ĂŒblich lĂ€ngs. Die Wölbung des Blechs zeigt nach oben. WĂ€hrend das Blech nun durch die Rollen gefĂŒhrt wird, halten die HĂ€nde die seitlichen Flanken fest und drĂŒcken das gesamte Blech leicht nach unten. Schon sehr bald erkennt man die konkave Wölbung entlang der bearbeiteten Kante.
Je lĂ€nger das Blech unter gleichmĂ€ĂŸiger Bewegung durch die Rollen gefĂŒhrt wird, desto stĂ€rker wird die Umformung des Randbereichs.
Wenn die gewĂŒnschte Wölbung erreicht ist, kann das Blech unter sehr leichtem Druck geglĂ€ttet werden.