Blecharbeiten – Heckabschlussblech


Heckabschlussbleche sind ebenso hÀufig vom Rost zerstört, wie RadlÀufe oder Schweller. Zwar dienen sie nicht als tragende Rahmenteile, doch sind sie nicht schön anzusehen. Die Nachfertigung eines solchen Abschlussblechs möchten wir in dieser Folge zeigen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Anfertigen eines Heckabschlussblechs.

Ein Blechstreifen wird unter ein Rundrohr gespannt und ĂŒber das Rohr um gefaltet. Dadurch entsteht eine weiche Rundung an der umgelegten Kante. Dies ist die untere Kante des Heckblechs. Um das Blech leicht zu wölben, wird das Blech mit der Rollenstreckmaschine leicht gestreckt und somit geglĂ€ttet und gewölbt.

 

ÜberschĂŒssiges Blech wird abgeschnitten und mit dem StauchgerĂ€t wird die Rundung des Blechs geformt. An jeder Seite wird das Blech mit einer Faltgabel eingezogen und geglĂ€ttet, um die entsprechenden Rundungen zu erreichen. Dieser Vorgang muss eventuell mehrfach wiederholt werden.