Blecharbeiten – Konkav und konvexe Formen Teil 3


Bei vielen Oldtimern erkennt man besonders an TĂŒrblĂ€ttern konkave und konvexe Formen mit einem Falz. Um solche TĂŒrblĂ€tter nach fertigen zu können, muss man schrittweise vorgehen. Die Vorgehensweise zeigen wir in diesem Beitrag am Beispiel eines Ersatzblechs.


Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber die Nachfertigung von konkav und konvex geformten TĂŒrblĂ€ttern am Oldtimer.

Zuerst wird das zugeschnittene Blech entlang der Falzlinie zwischen zwei L-Eisen eingespannt. Mit einem GlÀttehammer wird der Falz entlang der Spann-Kante in das Blech geklopft. Da das Blech nicht vollstÀndig umgebördelt werden soll, wird die Sicke vorsichtig geklopft.


Ist die Sicke gleichmĂ€ĂŸig eingezogen, wird das Blech gegriffen und in die Gegenrichtung gedrĂŒckt. Damit wölbt sich das Blech. Der Grad der Wölbung hĂ€ngt von der Kraft, mit der das Blech umgedrĂŒckt wird, ab.
Nun ist der konkav geformt Teil des TĂŒrblatts geformt. Der Konvexe obere Teil wird nun an einem runden T-Stack geformt. Mit einem Kunststoff-Hammer wird das Blech ĂŒber den runden Ambross getrieben. Je nach Wölbung wird ein entsprechend runder Ambross zum Treiben verwendet.

Die im Film gezeigten Werkzeuge erhalten Sie unter:
http://www.dinosaurier-werkzeuge.de