Blecharbeiten – Loch zu schweissen


Ausschnitte oder entfernte Rostteile können mit einem einfachen Trick wieder zugeschweißt werden.

Zuerst wird hinter den Ausschnitt ein StĂŒck Stahlblech gelegt oder gespannt. Mit einer Reißnadel wird die Kontur des Ausschnitts nachgezeichnet. Dies ist die genaueste Art und Weise die Form nachzuzeichnen. Das StĂŒck Blech wird nun genau entlang der angerissenen Linie zugeschnitten.
Das ausgeschnittene BlechstĂŒck wird nun in den Ausschnitt gesetzt und fixiert. In unserem Fall verwenden wir zwei Magneten. In der nĂ€chsten Folge zeigen wir, wie das Blech bei grĂ¶ĂŸeren FlĂ€chen fixiert werden kann. Rundum werden nun Fixierpunkte geschweißt. Die Magneten können anschließend entfernt werden. Um nun das Blech final einzuschweißen werden nacheinander Schweißpunkte gesetzt, die ineinander fließen. Zwischendurch wird die Position des Schweißens versetzt, damit sich die Hitze gut verteilen kann und kein großer Verzug entsteht.
Mit einem Druckluft Handschleifer und einem P80 Schleifpapier wird die Schweißnaht vollstĂ€ndig flach geschliffen. Die Stelle ist nun repariert und kaum mehr zu erkennen.