Blecharbeiten – Lufteinlass Sicken stanzen


Lufteinlass Sicken sind einheitliche Sicken, die mittels einer Stanze leicht zu formen sind.


Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Stanzen von Lufteinlass Sicken.

Aus einem Vierkant-Stahleisen wird die Stanze hergestellt. Ein Stahleisen wird in der LĂ€nge der Sicke zugeschnitten. Mit einer Schleifscheibe wird das Vierkanteisen auf einer Seite gleichmĂ€ĂŸig abgerundet. Dabei sollte eine scharfe Kante entstehen. Die seitlichen Ecken mĂŒssen im nĂ€chsten Schritt beidseitig abgerundet werden. Die Form entspricht der eigentlichen Sicke aus Blech. Letzte feine Unebenheiten an der Stanze werden mit einer Polierscheibe entfernt.


FĂŒr die Stanze muss auch die Gegenform hergestellt werden. Mit einer Metall-Feile wird in ein Vierkant-Eisen die Negativ Form der Stanze gefeilt. Diese Gegenform ermöglicht erst die gleichmĂ€ĂŸige Form der gestanzten Lufteinlass-Sicken. Mit einer Schleifschiebe wird auch hier die letztendliche Form finalisiert. Stanze und Gegenstanze sind nun fertig und passen gut zusammen. An der Gegenstanze muss eine Kante scharfkantig geschliffen sein. Nun wird die Gegenstanze in einen Schraubstock eingespannt. Das Blech wird aufgelegt und die Stanze mit einem Hammer in das Blech getrieben. In gleichmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden kann dieser Vorgang mehrfach wiederholt werden. Am Ende erhĂ€lt man eine gleichmĂ€ĂŸige Reihe mit Lufteinlass-Sicken.