Blechbearbeitung – Motorradtank mit Knie-Ausschnitt Teil 2


In der letzten Folge hatten wir gezeigt, wie der Knie-Ausschnitt an einem Motorradtank fĂŒr einen Cafe Racer geformt wird. Beide Tank-Seitenteile sind vorbereitet und können weiter bearbeitet werden. Die beiden Teile mĂŒssen nun entsprechend konvex gerundet werden. Die Passgenauigkeit der Umformarbeiten kann immer wieder an der vorgefertigten Kontrollform ĂŒberprĂŒft werden.

 

 

Im ersten Schritt wird an der Rollenstreckmaschine wird die obere Rolle mit einem Gummiband ĂŒberzogen. Dies verhindert eine dreidimensionale Verformung. FĂŒhrt man nun die Oberkante der Seitenteile durch die Rollen, wird der Rand lediglich in eine Richtung gewölbt.  Das Blech wird so durch die Rollen gefĂŒhrt, dass die Arbeitshöhe genau in Brusthöhe ist. Dabei wird das Blech nicht nach unten oder nach oben gedrĂŒckt, sondern gerade durch die Rollen. Eventuell ist leichtes Nachformen mit der Hand notwendig.

Nun wird der vordere Rand des Seitenteils an der Stauch-Maschine bearbeitet. Der Rand wird stĂŒckweise in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden gestaucht. Dadurch wölbt sich der Rand nach innen. Auch der obere Rand wird leicht gestaucht. Um die bauchige Form in die Seitenteile zu bekommen, werden die Teile auf dem Sandsack mit einem runden Holzhammer bearbeitet. Zwar ist die OberflĂ€che anschließend sehr uneben und sieht eher wie ein Nuss-Sack aus, doch diese Unebenheiten können entweder durch das Treiben mit einem GlĂ€ttehammer ĂŒber einem Rund-Amboss oder durch die Rollenstreckmaschine geglĂ€ttet werden. Zuerst wird das Blech mit mittlerem Druck durch die Rollen gefĂŒhrt. Diese glĂ€ttet die Unebenheiten und gibt dem Blech die benötigte Form.

Da sich die durch das Stauchen entstandenen RĂ€nder nur schwer durch die Rollenstreckmaschine fĂŒhren lassen, werden diese an einem runden Amboss geglĂ€ttet. Mit einem Kunststoff Hammer wird auch noch die Kante zwischen dem konkav geformten und dem konvex geformten Teil geschĂ€rft.

Die beiden seitlichen Formteile sind nun fertigt und im nÀchsten Teil zeigen wir, wie der obere Teil des Motorrad Tanks geformt wird.