Blecharbeiten – Radlauf anfertigen Teil 2


RadlÀufe sind unterschiedlich geformt. Um sich der Breite des Reifens anzupassen, sind viele RadlÀufe nochmals leicht abgesetzt. Wie ein solcher Radlauf angefertigt wird, möchten wir in dieser Folge zeigen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber die Anfertigung eines Radlaufs fĂŒr Oldtimer

Zuerst wird ein Blech mit dem Radius und einer entsprechenden Zugabe ausgeschnitten. Die Anfertigung wird in mehreren Schritten durchgefĂŒhrt. Da der Radius sehr eng ist, geht das Ausschneiden am Besten mit einer Blechnippler-Schere, wie die hier gezeigte Blechschere von Bessey. Eine kleine Schneide beißt sich ohne großen Widerstand durch das Material. Die entstehende SpĂ€ne kann immer wieder ab geknipst werden. Der Bereich, der gerundet werden soll wird nach dem Zuschnitt eingezeichnet.

Der eigentliche Trick liegt nun in der Verwendung der Rollenstreckmaschine. Ein Gummiband wird ĂŒber die obere Rolle der Rollenstreckmaschine gestĂŒlpt. Mit diesem Gummiband, kann zwar das Blech gewölbt umgeformt werden, aber es bleibt in sich flach. So rundet sich das Blech, dass durch die Rollenstreckmaschine gefĂŒhrt wird, nur in eine Richtung.

Das Radlaufblech wird nun entlang des eingezeichneten Bereichs durch die Rollen der Rollenstreckmaschine gefĂŒhrt. Der Vorteil des Gummibands ist, dass das Blech nicht in sich selber gestreckt wird, sondern nur gewölbt, bzw. gerundet. Es entsteht eine glatte weiche Rundung entlang der Radlaufkante.

Hier erhalten Sie die Werkzeuge:
Rollenstreckmaschine & Streck & Stauch GerÀt
http://www.dinosaurier-werkzeuge.de

Blechschere
http://www.bessey.de