Blecharbeiten – Türblatt Falze umbördeln


Ein Türblatt wird nach der Umformung an den Türrahmen angepasst. Nach der genauen Anpassung wird das Blatt fixiert und die Umbördelarbeiten beginnen. Das Umlegen der eingezogenen Bördelkanten wird mit einem weichen Holz oder Kunststoffhammer und einem Kunststoff-Fäustling durchgeführt.


Sehen Sie hier das exklusive Video über das Umbördeln von Falzkanten am Türblatt.

Dies hat den Vorteil, dass das Blech schonend umgetrieben wird und sich keine Falten bilden. Wichtig ist dabei dennoch die Kanten nur stückweise in mehreren Durchgängen umzulegen.

Erst nachdem die Kante weitestgehend umgelegt ist, wird mit einem härteren Kunststoff-Hammer und einem Metall-Fäustling die Kante weiter bearbeitet. Das Blech wird nun stückweise flach getrieben. Es ist wichtig, das Blech nicht mit harten Schlägen zu bearbeiten, sondern den Hammer nur gefühlvoll über das Blech zu streichen. Zu feste Hammer-Schläge würden zu einer Faltenbildung führen.
Mit einem kleinen Finnen-Hammer wird im nächsten Zug die innere Kante an den Rahmen angelegt, so dass jede Lücke geschlossen ist.


Um die Bördelkante zu flachen, wird nun mit einem Glättehammer die Bördelkante flach getrieben. Um auch hier die äußere Form nicht zu verformen, wird auch hier der Hammer nur mit streichenden Bewegungen geführt.
Auch die gerade Unterkante wird zuerst mit einem Holzhammer und einem Kunststoff-Fäustling stückweise umgelegt. Geglättet wird die Kante anschließend ebenfalls mit einem Glättehammer.
Sind alle Bördelkanten umgelegt, werden die letzten Korrekturen an den Kanten vorgenommen. Mit einem flachen Holzbrett können die Kanten auf einen eventuellen Verzug geprüft werden.

Die neuen DVDs Grundlagen der Blecharbeiten sind nun zum Sonderpreis erhältlich: