Blechbearbeitung – Lampenring Formen Teil 1


Ein Lampenring ist ein abgekantetes und rund gestauchtes Blech. Herkömmlich kann ein solcher Lampenring durch das Falten des abgekanteten Blechs mit der Faltgabel umgeformt werden.


Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Stauchen eines Lampenrings am Oldtimer

Leichte HammerschlÀge mit dem Schlichthammer stauchen das Blech. Der Vorgang muss allerdings sehr hÀufig nacheinander wiederholt werden, bis man einen runden geschlossenen Ring erhÀlt.
Die LĂ€nge des abgekanteten Blechs entspricht dem Umfang des Lampenrings mit einer leichten Zugabe wegen der Materialstauchung.

Einfacher geht dies allerdings mit der Stauchmaschine. Auch hier wird ein abgekantetes Blech mit den Stauchbacken des StauchgerĂ€ts nach und nach auf einer Seite zusammengezogen. Dabei ist darauf zu achten, dass die AbstĂ€nde, mit denen das Blech gestaucht wird, gleichmĂ€ĂŸig sind. Nur so ist eine gleichmĂ€ĂŸige Biegung des Blechs möglich. Nach und nach wird das Blech immer mehr gestaucht. Dadurch, dass das Stauchen versetzt erfolgt, wird das Material auch nicht ĂŒberdehnt und die Spannung kann sich gut verteilen. Besonders gegen Ende des Rundbiegens staucht sich das Material immer stĂ€rker zusammen. Relativ zĂŒgig erhĂ€lt man nun den geschlossenen Lampenring.

Streck und StauchgerÀte erhalten Sie unter:
http://www.dinosaurier-werkzeuge.de