Kunststoff – Riss in Thermoplast Stoßstange


Ein Riss oder Platzer in der Thermoplast-Stoßstange sollte umgehend repariert werden, denn ein solcher Riss kann sich weiter fortsetzen. Zuerst sollte die Stoßstange in jedem Falle greinigt werden.
Damit der Riss nicht weiter einreißen kann, wird am Ende des Risses oder Platzers zuerst ein kleines Loch gebohrt. Dies verhindert weiteres Einreißen.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Ausbessern von Rissen in Thermoplast Stoßstangen


Im nĂ€chsten Zug wird entlang des Risses mit einem FrĂ€ser und einem Dremel der Riss beidseitig ausgefrĂ€st. Ein sehr effektives Set fĂŒr die Reparatur an Stoßstangen aus Thermoplast ist auch hier das Kunststoff-Reparaturset der Firma ATG.
Die Stelle wird nun mit Alkohol gereinigt. Überstehendes Material an der Risskante wird mit Schleifpapier entfernt.

 

Im nĂ€chsten Zug wird ein 2-Komponenten Kunststoff-Kleber angemischt. Der ausgefrĂ€ste Riss wird mit dem Kleber gefĂŒllt. Überstehendes Material wird mit einem Spatel entfernt und die Stelle geglĂ€ttet.
Nach dem AushÀrten kann eventuell nochmals etwas Epoxy Material aufgetragen werden.
Das getrocknete und ausgehĂ€rtete Material wird im nĂ€chsten Schritt abgeschliffen. Nachdem die reparierte Schadstelle nochmals mit Alkohol gereinigt wurde, kann mit einem Texturschwamm aus dem Reparaturset die Schadstelle mit Farbe nachbearbeitet werden. Bei Ă€lteren Stoßstangen empfiehlt es sich, die gesamte Stoßstange nachzufĂ€rben.