Motor Analyse mit der WĂ€rmebildkamera


Ob beim Oldtimer-Kauf oder aber auch bei der FunktionsprĂŒfung des Motors ist die Temperaturanalyse ein Weg, AufschlĂŒsse ĂŒber den Zustand des Motors zu geben.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber die Motoranalyse am Oldtimer mit der WĂ€rmebildkamera

Die Temperaturanalyse des Motors kann ebenfalls Fehlfunktionen aufzeigen. Die einfachste Methode ist die Temperaturmessung mit einem elektronischen Infrarot-Thermometer.

Eine weitere Analyseform ist das Messen der Motortemperatur wĂ€hrend des Laufs mit einer WĂ€rmebildkamera, die man mieten kann. Nehmen Sie den laufenden Motor mit dieser Kamera am AuspuffkrĂŒmmer ins Visier: Bei einem gesunden Motor zeigt das Bild alle Zylinder in der gleichen Farbe, weil sie die gleiche Temperatur haben. Ist dies nicht der Fall und die ein oder andere Stelle am KrĂŒmmer kĂŒhler oder heißer, ist am dahinter liegenden Zylinder eine Fehlfunktion zu vermuten.

Wenn es Schwankungen wie in diesem hier gezeigten Falle gibt, dass ein Zylinder eine Auslasstemperatur von 210° Celsius und ein zweiter eine Temperatur von nur knapp 104° Celsius aufweist, ist erkennbar, dass der Zylinder mit der niedrigeren Temperatur eine Fehlfunktion aufweist. Dies kann mehrere Ursachen haben, muss aber dringend behoben werden, da der Motor dadurch unrund lÀuft.

Zur ÜberprĂŒfung des KĂŒhlsystems kann eine solche WĂ€rmebildkamera auch eingesetzt werden. Nachdem der Motor einige Zeit gelaufen ist, wird eine Aufnahme vom ganzen KĂŒhler gemacht, der idealerweise in einer Farbe erscheinen sollte, da er im guten Zustand eine gleichmĂ€ĂŸige Temperatur hat.