Buchtipp – VisionĂ€r des Automobilen Designs


Obwohl er sein Studium wegen Geldmangels aufgeben musste, schaffte Virgil Exner den Sprung in die Welt der großen Automobildesigner auf dem zweiten Weg.

131115-veloce-2-a1

Die Heckflosse, die an DĂŒsen erinnerte, war Mitte des vergangenen Jahrhunderts eines seiner liebsten Elemente. Zu den bedeutenden EntwĂŒrfen aus seiner Hand zĂ€hlte auch der Chrysler 300C, der einen entscheidenden Einfluß auf das Design in Detroit hatte. Der Name Exner stand im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bald fĂŒr einzigartiges Design vom Automobil bis zum Powerboot.
Ein neues Buch (Sprache: Englisch) von Peter Grist, beleuchtet jetzt das Leben des VisionĂ€rs. Erstmals wird seine Geschichte – von seiner Adoption bis zum Tod – mit zahlreichen Familienbildern und Zeichnungen seines Schaffens vollstĂ€ndig erzĂ€hlt. Der 1947 Studebaker aus seiner Hand war das Vorbild fĂŒr viele andere Fahrzeuge und stellte eine Ikone dar.
Mit seinem zeichnerischen Talent nĂ€herte er sich nicht nur neuen Formen des Automobils, sondern auch Industrie-Design, ZĂŒgen, Lastwagen, Booten und mehr. Der Journalist Peter Grist schuf ein Buch, das den Leser mitnimmt in ein Leben voller Tragödien und Triumphe.

ISBN: 9781845848637
Preis: 25 Pfund

http://www.amazon.de/Virgil-Exner-Visioneer-biography-extraordinaire/dp/1845841182