Buchtipp – Die Traumgaragen der Maharadschas


Der Autor dieses besonderen Buches ist der wohl bekannteste Oldtimer-Journalist Indiens: Gautam Sen. Die Geschichten, die Gautam Sen erzÀhlt, lesen sich ebenso spannend wie unterhaltsam.

Sehen Sie hier die Buchkritik von Claus Dreckmann in einem Video.

Wir erfahren von Rolls Royce-Fahrzeugen, die ein enttĂ€uschter Maharadscha in MĂŒllautos umbauen ließ, von der vererbbaren Leidenschaft fĂŒr Luxus, von den 200 Fahrzeugen in der Garage des reichen Nizam von Hyderabad und von der unglaublichen Schöpfung des „Swan Car“, der die Straßen von Kalkutta unsicher machte. Literatur-Kritiker Claus Dreckmann hat ins Buch „Traumgaragen der Maharadschas“ geschnuppert.
Durch die detailreichen Kenntnisse der Historie und wohl auch der großen Herrscherfamilien des Landes, gelingt dem Autor eine Kombination aus kulturellem Allgemeinwissen und ein Einblick in die Oldtimerszene des Landes. Wir verstehen, wie es zu den bedeutenden Sammlungen in Indien kam. Beim Maharadscha von Jodhpur beispielsweise wird erklĂ€rt, warum neben den Rolls Royce Fahrzeugen aus den 1920er und 1930er Jahren auch die Automobile von Buick und Cadillac als Premiummarken galten.
Und ganz nebenbei – falls Sie einmal in Indien sein sollten und es fallen 21 SalutschĂŒsse, wissen Sie als Leser, dass es sich bei dem angekĂŒndigten WĂŒrdentrĂ€ger nur um den Maharadscha von Jammu und Kaschmir, um den Mahardscha von Mysore oder um den Maharadscha von Baroda handeln kann, denn alle anderen Herren dieses Kalibers werden mit weniger Schuss begrĂŒĂŸt.

Heel Verlag
ISBN 978-3-86852-676-9
Preis: 39,95
http://www.amazon.de/Traumgaragen-Maharadschas-Sen-Gautam/dp/3868526765