Die passende Uhr zum legendÀren Miura


Das fĂŒnfte Werk des bekannten Uhren-Designers Maximilian BĂŒsser & Friends (MB & F) wurde vor einigen Tagen prĂ€sentiert. Der Name ist Programm …

HM5 on the road again from MB&F on Vimeo.

HM5 On The Road Again. Wurde inspiriert durch die kompromisslose LinienfĂŒhrung des Lamborghini Miura. Was auf den ersten Blick klar und einfach aussieht, ist technisch sehr aufwendig. Auf der Vorderseite der Uhr ist die zeitanzeige, die auf zwei gegenlĂ€ufig drehenden Scheiben abzulesen ist. Durch ein Prisma wird nicht nur der Ansichtswinkel verĂ€ndert, sondern auch die AnzeigegrĂ¶ĂŸe. Die vertikale Zeitanzeige macht die HM5 zur idealen Uhr fĂŒr Autofahrer, denn zum Ablesen der Zeit kann man die Hand am Lenkrad lassen. ‚Auspuffrohre‘ unterstreichen die automobile Herkunft der Idee, sollen jedoch eventuelles Wasser von der Uhr ableiten. Auch die Lamellen des Supersportwagens findet man an der Uhr wieder, sie lassen Licht ins GehĂ€use, um die Superluminova-Leuchtziffern aufzuladen.


Maximilian BĂŒsser: „Wenn 1972 jemand gesagt hĂ€tte, dass im Jahr 2012 die meisten Menschen runde Uhren mit drei Zeigern tragen, hĂ€tte das verrĂŒckter geklungen als der Gedanke, auf dem Mars zu leben.“
Die Uhr wird in limitierter Auflage von 66 Exemplaren hergestellt. Preis: 54.000 Schweizer Franken (rund 36.400 Euro).

www.mbandf.com