Mit 98 auf der Rallye


Die meisten von uns freuen sich im Ruhestand auf ruhige Stunden. Vor allem, wenn man sich dem 100. Geburtstag nĂ€hert. Nicht so die 98-jĂ€hrige Dorothy Caldwell, fĂŒr die es nie genug Aufregung geben kann.alastair-dorothy-caldwell-2016-haka-classic-rally-original-size Offiziell anerkannt vom Guinness Buch der Rekorde als Ă€lteste Rallye-Navigatorin der Welt, ist sie gerade auf der Haka Classic, eine 5.435 km (3.321 Meile) lange klassische Auto-Rallye in Neuseeland unterwegs, die durch den britischen Veranstalter Rally Round organisiert wird.

Nach dem Start in Auckland am 31. Oktober erkunden 20 Mannschaften aus acht Nationen die spektakulĂ€ren Nord- und SĂŒdinseln Neuseelands und feiern das Ziel am 25. November in Christchurch. GegenĂŒber einer Mischung aus erfahrenen Rallye-Veteranen und Novizen in Autos, von 1926 Bentley bis zu einem Mercedes-Benz von 1990, wird Dorothy im 1963 Rolls-Royce Silver Cloud III mit ihrem Sohn, dem Ex-McLaren F1-Teamchef Alastair Caldwell, fahren.

Dorothy und Alastair haben bereits mehrere Langstrecken-Rallyes im Rolls-Royce abgeschlossen, darunter zwei Trans-America Challenges und die bahnbrechende Road to Mandalay Rally von 2014 in Myanmar / Burma. Trotz ihrer Jahre ist Dorothy bekannt dafĂŒr wachsam und zielstrebig zu sein. Dorothy und Alistar haben einige lokale Kenntnisse auch, weil die Yorkshire-geborene Dorothy nach dem 2. Weltkrieg nach Neuseeland zog und Alastair dort aufwuchs. Dennoch ist die klassische Rallye ein unvorhersehbarer Sport, und es bleibt abzuwarten, ob sie die Spitze der Rangliste erreichen können!

ccoz8dlhaka

Was auch immer geschieht – es ist sicher, dass diese Rally ein unvergessliches Ereignis wird. Unterwegs werden viele der neuseelĂ€ndischen Attraktionen besucht, von vulkanischen Landschaften, Gletschern, Seen, Bergen und RegenwĂ€ldern bis hin zu Rennstrecken und Museen. Zu den Höhepunkten zĂ€hlen die vergessene Weltautobahn und die Republik Whangamomona, der Milford Sound, der Lake Wanaka, der Hamner Springs, der Franz Josef Gletscher und der Lake Taupo, ganz zu schweigen von verschiedenen Locations aus Sir Peter Jacksons „Herr der Ringe“ und den Hobbit-Filmen. Zu den ruhigeren AktivitĂ€ten gehören Walbeobachtung in Kaikoura, der Blick zu den Sternen vom Mount St. John Observatorium und eine Jetboot-Fahrt auf dem Dart.

www.rallyround.co.uk/the-haka-classic