Modell des Monats – Orange-blaue Renn-Boliden


Vorgestellt wurde der Porsche 917 als Prototyp 1969 auf dem Genfer Automobilsalon. In der Historie des Rennsports gelten die Porsche 917-Modelle als die erfolgreichste Rennsportwagen der Marke.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Oldtimer Modell des Porsche 917K von Brumm

Unvergessen ist der Gesamtsieg 1970 beim 24h-Rennen von Le Mans. Vorangegangen war eine entĂ€uschende Rennsaison im Jahr 1969. Also wurde der Porsche 917 fĂŒr die Rennsaison 1970 in Zusammenarbeit mit dem Gulf-Team von John Wyker ĂŒberarbeitet. Eine Maßnahme war die KĂŒrzung des Hecks, weshalb diese Rennwagen auch die Bezeichnung 917K fĂŒr „Kurzheck“ tragen. Auf der Rennstrecke wurde damit ein besseres Handling erreicht.
Brumm widmet eine 1:43 Serie den Porsche 917K Fahrzeugen der Scuderia JWA-Gulf mit den Startnummern 20, Siffert – Redman, Nummer 21, Rodriguez – Kinnunen und der Nummer 22, Haiwood – Hobbs.

 

Ausgestattet waren die 1970er Porsche des Gulf Teams mit einem 4,9 Liter 8-Zylinder Motor mit einer Leistung von 600 PS bei 8400 U/Min. Jeder der Teamwagen hatte zur Ă€ußerlichen Unterscheidung eine andere Lackierung in den Gulffarben Orange und Blau.