100 Jahre Automobil im Dorotheum


Die Liebe zum Oldtimer muss ja nicht immer so weit gehen, dass man ihn gleich ins Wohnzimmer stellt, um ihn ja immer bei sich zu haben – so geschehen bei Schauspieler Josef Meinrad und seinem Rolls-Royce Silver Shadow von 1966. Aber einen gebĂŒhrenden Platz bei Aficionados werden die insgesamt 62 zwei-, drei- (FMR-Messerschmitt Kabinenroller!) und vierrĂ€drigen GefĂ€hrten sicher einnehmen, die am 21. Oktober 2017 im Rahmen der Classic Expo Salzburg unter der Flagge des Dorotheum als „Klassische Fahrzeuge“ ins Rennen der Auktion gehen.

Das wohl herausragendste Auto der Auktion hört auf einen Frauennamen. Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato, Nummer 93 von 210, wurde 1961 in der Schweiz als Neuwagen ausgeliefert und ist seit 1979 beim selben Besitzer. 340.000 bis 440.000 Euro lautet der SchĂ€tzwert fĂŒr das schnelle wie seltene Kunstwerk.

Eine Klasse fĂŒr sich ist auch der Mercedes 300 S Cabriolet von 1952, der 28te von 203. Von 1951 bis 1955 produzierte Mercedes insgesamt 560 StĂŒck des 300 S als Cabrio, Roadster und CoupĂ©, als Nachfolger der berĂŒhmten Kompressorwagen der 30er Jahre. Luxus und Eleganz pur! (€ 480.000 – 620.000).

Neben weiteren Mercedes, darunter ein 190SL (€ 110.000 – 150.000) und dessen Nachfolger, ein 230 SL (€ 75.000 – 95.000), beide in Österreich ausgeliefert und mit toller Historie, zwei Jaguar E-Types oder einem zwischen 180.000 und 240.000 Euro taxierten, originalen BMW 3.0 CSL von 1973 kommen diesmal vor allem Porsche-Fans auf ihre Rechnung. Aus der Modellhistorie bis zum Jahrtausendwechsel ist fast jedes Modell vertreten: angefangen vom schicken 356 A Cabriolet (€ 130.000 – 170.000), ĂŒber den „Ur-Elfer“ von 1965 (€ 160.000 – 220.000), bis zum seltenen JubilĂ€umsmodell von 1993 (€ 110.000 – 150.000).

FĂŒr italophile Autoliebhaber gibt es natĂŒrlich auch einen Ferrari, einen 328 GTS, oder etwa einen Maserati Bora, der Anfang der 70er Jahre neue MaßstĂ€be setzte (€ 130.000 – 170.000). Wem das noch zu alltĂ€glich ist, der ist vielleicht bei einem Iso Rivolta 300 GT richtig aufgehoben (€ 70.000 – 100.000)! Die raren Sportwagen aus Bresso vereinen hinreißendes italienisches Design mit Geldbeutel-schonender, amerikanischer Mechanik.

Das Ă€lteste Auto der Auktion hat 111 Jahre am Buckel – eine Darracq Type R 10/12 HP (€ 40.000 – 55.000), das jĂŒngste ein VW KĂ€fer aus der letzten Serie, Última EdiciĂłn (€ 24.000 – 32.000). Der hat erst 28,1 km gelaufen und ist damit praktisch ein Neuwagen. Eines der kuriosesten Fahrzeuge wird heuer und 2018 in zwei Filmproduktionen ĂŒber die Leinwand flimmern: Die vom Typ her als ehemalige sowjetische Staatskarosse bekannte GAZ-12 ZIM von 1954 war bei „Werk ohne Autor“ von Regisseur Florian Henckel von Donnersmark (OscarpreistrĂ€ger fĂŒr „Das Leben der anderen“ ) und bei „Das schweigende Klassenzimmer“ (€ 28.000 – 42.000) auf der Leinwand. Die Auktion beginnt mit einer österreichischen Preziose: einem Puch 700C Gendarmerieauto, dem Schrecken aller Verbrecher!

Am Sonntag, 22. Oktober 2017, wird zum letzten Mal in Salzburg eine Auktion mit 20 Steyr-Puch Pinzgauern stattfinden. Den Auftakt dazu machen dabei drei der VorgĂ€nger, nĂ€mlich drei Steyr-Puch Haflinger: einmal in der Standard- und einmal in der KommunalausfĂŒhrung. Als Highlight eines von weniger als 10 noch existierenden Instruktionsfahrzeugen!

Die Automobilia-Auktion lÀuft wieder als reine Online-Auktion und endet am 21. Oktober um 18 Uhr.

 

Auktion Klassische Fahrzeuge Samstag, 21. Oktober 2017, 16 Uhr
Auktion Pinzgauer Sonntag, 22. Oktober 2017, 13 Uhr
Online-Auktion Automobilia Auktionsende 21. Oktober 2017, 18 Uhr, auf www.dorotheum.com/onlineauctions
Besichtigung ab 20. Oktober 2017
Ort Classic Expo Salzburg, 5020 Salzburg,
Am Messezentrum 1, Halle 9
Experte Mag. Wolfgang Humer, Tel. +43-1-515 60-428, oldtimer@dorotheum.at