100 Jahre Mitsubishi Autos


Der erste PKW Japans – eine siebensitzige Limousine mit einem 2,8-Liter-Vierzylindermotor, der 25 kW / 34 PS leistete, wurde im Jahr 1917 vorgestellt. Es war das Model A, das eine Höchstgeschwindigkeit von 32 km/h erreichte. Die reprĂ€sentative Karosserie bestand aus lackiertem Zypressenholz.

Bis 1921 wurden 22 Exemplare des Modells A gebaut. Im selben Jahr begann die Produktion von Leichtlastwagen. 1934 prĂ€sentierte Mitsubishi mit dem PX 33 den ersten Serien-Allrad-Pkw der Welt. Er bereitete den Weg fĂŒr eine völlig neue Fahrzeugkategorie, die heute aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken ist, des Sports Utility Vehicle (SUV). Mit mehr als 80 Jahren SUV-Erfahrung zĂ€hlt Mitsubishi heute weltweit zu den fĂŒhrenden SUV- und Allradspezialisten und gewann beispielsweise mit dem 1982 vorgestellten Pajero zwölfmal die Rallye Dakar.

Eine weitere Vorreiterrolle nahm das Unternehmen bei der ElektromobilitĂ€t ein. Mitsubishi entwickelte bereits 1971 das rein elektrische Minicar EV – und prĂ€sentierte 2009 mit dem i-MiEV das erste in Großserie produzierte Elektrofahrzeug der Welt. Mit dem Plug-in Hybrid Outlander kam 2013 dann auch das erste Plug-in-Hybrid- Allrad-SUV auf den Markt.