315 Oldtimer im Rennen


Die Gran Premium Nuvolari geht los! Vom 15. bis 17. September treffen sich ĂŒber 300 Teams aus aller Welt in Matua zu Ehren von Tazio Nuvolari.

Das Alter der teilnehmenden Fahrzeuge variiert zwischen Baujahr 1919 und 1972. Das ZuverlĂ€ssigkeitsrennen wird von Mantova Corse, dem Automobile Club Mantova und dem Museum Tazio Nuvolari organisiert. Als neuer „Special Partner“ konnte in diesem Jahr Red Bull gewonnen werden, neben anderen Sponsoren wie Audi, Eberhard & Co. und der Banca Generali.

Mit 315 Teams gehen mehr Autos an den Start als vor einem Jahr, darunter 174 nicht-italienische Teams aus dem restlichen Europa, Asien, Amerika und sogar Australien. Bei den Autos ist die Vielfalt genauso groß: Italiener wie Fiat, Lancia, Alfa Romeo, OM und Ferrari, aber auch Briten wie Triumph, Jaguar, Aston Martin und Bentley, Amerikaner wie Ford, Buick und Chrysler, und Deutsche wie Auto Union, DKW, Mercedes, BMW und Porsche fahren mit.

Jedes Jahr mit am Start ist natĂŒrlich der Auto Union Type D bei der Gran Premium Nuvolari dabei – mit diesem Fahrzeug fuhr der „Fliegende Mantuaner“ 1939 den Großen Preis von Belgrad.

Start ist am Freitag, 15. September um 11 Uhr auf der Piazza Sordello, neu in diesem Jahr ist die StreckenfĂŒhrung:

Erste Etappe: Von Mantua bis Rimini. Dabei geht es ĂŒber Modena, dann durch die HĂŒgel der Emilia Romagna bis Faenza. Dort werden ZeitprĂŒfungen eingelegt. Abends trifft man sich im Grand Hotel da Vinci in Cesenatico zum Dinner.

Zweite Etappe: Samstag, den 16. September. Von Rimini geht es durch die herrlichen Landschaften Umbriens und der Toskana zurĂŒck an den Ausgangspunkt und zum Grand Hotel zum offiziellen Abschluss des Tages.

Dritte Etappe: Sonntag, 17. September: Von Rimini aus geht es nach Ferrara, wo auf dem Circuito Ariosteo SonderprĂŒfungen stattfinden. Gegen 13.30 werden die ersten Fahrzeuge wieder auf der Piazza Sordello in Mantua erwartet