Targa Florio in Sizilien


Am 20. April ging die Targa Floria zum 101. Mal an den Start. GegrĂŒndet von Vincenzo Florio im Jahr 1907, begann das Rennen, das inzwischen zu den Bedeutendsten der Motorsportgeschichte gehört, wie stets auf der Piazza Verdi in Palermo unter großer Anteilnahme der Bevölkerung. Zugelassen waren Oldtimer mit einem Baujahr vor 1977.

Die Targa Florio Classic gehört zu den Campionati Italiano Grandi, also den großen italienischen Rennen. Drei Tage, bis Sonntag den 23, April lieferten sich die besten Oldimer-Piloten aus aller Welt einen Wettbewerb.

Die Fahrer durchqueren Sizilien auf einer wundervollen Route mit historischen Stadtkernen, Touristenattraktionen, archĂ€ologischen Highlights und außergewöhnlich schönen KĂŒstenabschnitten. Eine Stunde vor dem offiziellen Rennen starteten zu Ehren von Ferrari einige Dutzend Fahrzeuge aus der Manufaktur von Maranello.