Amelia Earharts Auto gestohlen – und gefunden!


Zugegeben, sensationeller wÀre es, wenn das verschollene Flugzeug von Amelia Earhart wieder aufgetaucht wÀre. Aber auch, dass das Auto der legendÀren Pilotin nach einem Diebstahl wieder in HÀnden seines jetzigen Besitzers ist, ist eine Nachricht wert.

Der seltene 1932 Hudson Essex Terraplane wurde am 22. Februar von einem Parkplatz in Kalifornien gestohlen und blieb vier Tage lang vermisst, bevor es in Los Angeles entdeckt wurde. Die Polizei von Orange County holte das Fahrzeug am 26. Februar zurĂŒck und brachte es am folgenden Tag zu Besitzer Jim Somers zurĂŒck.

Der ehemalige Top-Fuel Drag Racer kaufte den Terraplane im Jahr 1986 nach eigenen Angaben fĂŒr 9000 Dollar und gab 15.000 Dollar fĂŒr kosmetische und mechanische Arbeiten aus. Er schĂ€tzt das Auto jetzt auf 500.000 Dollar.

Earhart half 1932, die damals neuen Terraplane-Modelle zu bewerben. Als erste weibliche Pilotin, die im Alleinflug den Atlantik ĂŒberquerte, durfte sie auch ein Auto fĂŒr sich behalten. FĂŒnf Jahre spĂ€ter, am 2. Juli 1937, verschwand Earhart ĂŒber dem Pazifik beim Versuch, in ihrer Lockheed Electra die Welt zu umrunden. Earhart, Navigator Fred Noonan und das Flugzeug wurden nie gefunden.

Somers sagte CBS Los Angeles, dass er den grĂŒn-schwarzen Terraplane in einen AnhĂ€nger geladen und in einem Industriepark geparkt hatte, um sich auf eine bevorstehende Autoshow vorzubereiten, als er gestohlen wurde. Der Terraplane wurde den Dieben wegen der Medienberichte ĂŒber den Raub dann wohl zu „heiß“. Ein Fernsehzuschauer sah das Auto im Viertel El Sereno geparkt und rief die Polizei an. Es wurden keine Verhaftungen vorgenommen.