Das neueste Oldtimer Land-Geschwindigkeitsprojekt: der „Bluthund“


Der sportliche Wettbewerb scheint den Briten im Blut zu liegen. Das Interesse an immer neuen Land-Geschwindigkeits-Rekorden ist groß.

Am Samstag, 10. Mai präsentiert Richard Noble, der 1983 einen Welt-Land-Speed-Rekord mit 633 Meilen/h geschafft hatte und beim aktuellen Land-Speed-Rekord von 1997 mit 763 Meilen/h Projekt Direktor war, den Bloodhound SSC. Das „ausgewachsene“ Model des „Bluthund“-Prototypen, der die 1000 Meilen-Grenze durchbrechen soll, wird dann die Ausstellung „For Britain & For the Hell of It“ ergänzen, die derzeit im National Motor Museum zu sehen ist.

www.beaulieuevents.co.uk