Nachruf – Sir Jack Brabham: Ein unglaubliches Leben


Der einzige Mann, der jemals selbst einen Formel-1 Wagen designt, gebaut und gefahren hat ist tot: Sir Jack Brabham verstarb im Alter von 88 Jahren.

Der Australier gewann den Formel 1-Titel 1959, 1960 und 1966. Im Jahr 1979 wurde er in den Adelsstand gehoben und zum Ritter ernannt. Er war der erste Rennfahrer, dem diese Ehre zuteil wurde.
Seine Rennkarriere begann in Neuseeland und Australien. In England debutierte er 1955 im Grand Prix. 1959 siegte er erstmals bei der Formel 1 in Monaco, ein zweites Mal 1966. Im selbst gebauten BT 19 mit Heckmotor wurde er zum dritten Mal Weltmeister.
Wie der Sohn des Rennfahrers mitteilte, verstarb sein Vater nach einer langen Lebererkrankung. „Er lebte ein unglaubliches Leben“, so sein Sohn gegenĂŒber BBC News. „Er wird weiterleben in der erstaunlichen Erbe, die er uns hinterlĂ€sst.“ Auch der australische Premierminister Tony Abbot zeigte Anteilnahme: „Australien verliert eine Legende. Mit seinem Pioniergeist verkörperte Sir Jack Brabham viele australische Charaktere. Er wurde geachtet und bewundert fĂŒr seinen geist, und fĂŒr sein großes Können als Ingenieur.“