Das August Horch Museum startet die 4. August Horch Klassik


Im vierten Jahr ihres Bestehens fĂŒhrt die August Horch Klassik am 20. Juli 2014 wieder 125 PkW- und 25 Krad-Oldtimer der Baujahre bis 1984 zu einer Tagesausfahrt in die Lande.

Die Route fĂŒhrt nach dem Start des ersten Fahrzeuges 9:01 Uhr am Museum ĂŒber FriedrichsgrĂŒn und GrĂŒnhain nach Schmalzgrube. In dem dort landschaftlich besonders schönen Tal des Erzgebirges trifft die August Horch Klassik im Rahmen der 1. Eisenbahn & Erlebnistage auf die dortige Schmalspurbahn. An der zweiten Zwischenstation, dem Schloss Wildeck in Zschopau, wird gegen 12 Uhr sogar August Horch erwartet. Nach dem Mittagessen geht es von dort aus ĂŒber Oelsnitz wieder zum Start- und Zielpunkt, dem August Horch Museum in Zwickau. Das erste Fahrzeug wird hier gegen 15:00 Uhr erwartet.

bild028
dsc_0382

Als Schirmherr unter dem Motto „80 Jahre Silberpfeile“ wird der Sohn des legendĂ€ren Rennfahrers Bernd Rosemeyer anwesend sein. Das Starterfeld: Neben dem Ă€ltesten Veteran, einem Ford T aus dem Jahre 1919 und vielen weiteren Vorkriegsfahrzeugen, wird aus dem 800 km entfernten BrĂŒssel ein Sunbeam Alpine V (1966) oder aus dem 660 km entfernten Fehren (Schweiz) ein Austin Healey Sprite (1958) anreisen, um die Strecke durchs Erzgebirge zu absolvieren. Neben Teilnehmern aus ganz Deutschland, u.a. aus Hamburg, Schleswig Holstein oder Baden-WĂŒrttemberg, aus Koblenz oder Berlin, werden sich auch SpezialitĂ€ten aus der nĂ€heren Umgebung anschließen und Strecken-Zuschauern faszinierende Augenweiden und Fotomotive sein. An folgenden Stempelstellen können die Fahrzeuge nicht nur im Vorbeifahren besichtigt werden: FriedrichsgrĂŒn, Haus der Entdecker (ab 9:15 Uhr), Elterlein (ab 10:30 Uhr), Bahnhof der Presnitzbahn in Schmalzgrube (ab 11:15 Uhr) und Bergbaumuseum Oelsnitz (ab 13:15 Uhr).
Schon jetzt gibt es mehr Anmeldungen als StartplĂ€tze – und der Nennschluss ist erst am 20. Juni -, weswegen nur noch eingehende Nennungen von Vorkriegsfahrzeugen berĂŒcksichtigt werden können.
Die aktuelle Sonderausstellung „Tretautos – KindertrĂ€ume aus ĂŒber 100 Jahren“ ist noch bis zum 27.7. zu bestaunen.

http://www.horch-museum.de/