Oldtimer Aquarelle aus Kaffeesatz


Dass ein begnadeter KĂŒnstler selbst dann nicht zu stoppen ist, wenn ihm die Utensilien ausgehen – dafĂŒr ist Adrian Mitu das beste Beispiel.

Der Designer und Architekt hat eine neue Kunstform geschaffen: Das Aquarelief. Inzwischen ist Adrian Mitu weit ĂŒber die Grenzen seiner rumĂ€nischen Heimat bekannt. Von Porsche ist er beim kommenden Le Mans Rennen eingeladen, die legendĂ€ren Rennmaschinen im Showroom koffein-beflĂŒgelt zu zeichnen.
Alles begann mit einem Morgenkaffee und dem GefĂŒhl der inspirierenden Entspannung. Er hatte Lust ein Auto zu zeichnen, aber nur einen Bleistift, einen Pinsel und eine fast leer getrunkene Tasse Kaffee. Das Bild, das mit diesen drei Komponenten entstand, postete Adiran Mitu auf Facebook. Der Zuspruch war enorm, was ihn ermutigte weiterzumachen.

 

FOTOS: Adrian Mitu / Aquarelief

 

 

Obwohl Adrian Mitu 2013 sein Studium der Architektur beendete, gilt seine besondere Leidenschaft dem Automobildesign. Schon wĂ€hrend des Studiums war er, der sich als Modelbauer geld verdiente, von Renault mit vier weiteren Kandidaten 2013 zum Automobilsalon in Genf eingeladen worden. Ein prĂ€gendes Erlebnis, das die Entscheidung in Richtung Automobildesign beschleunigte. Um sich mit der Entwicklung der Formgebung auseinanderzusetzen, studierte Adrian Mitu nun die klassischen Formen des Automobilbaus. Neben den Clay-Modellen eigener Concept-Cars beschĂ€ftigt er sich auch in diesem Bereich mit den Linien klassischer Automobile. Deshalb gibt es nun jeden Morgen zwei neue Oldtimer als Studien – natĂŒrlich, wie könnte es anders sein – aus Kaffeesatz.