50 Jahre Nostalgie auf der Rennstrecke


Lange Geraden und schnelle trickreiche Kurven – das ist wofĂŒr sich der Croft Circuit im englischen North Yorkshire einen Namen gemacht hat. Die Hausstrecke der British Touring Car Championship und der British Rallycross Meisterschaft hat Geburtstag.

Seit 50 Jahren ist die Rennstrecke auf dem Land Ziel britischer Autofans. Das wird jetzt gefeiert: am ersten Augustwochenende stehen die Zeichen ganz auf Nostalgie und das exakt zu dem Datum, bei dem der erste Vergleichswettbewerb um die Daily Mirror Trophy im Croft Autodrome im Jahr 1964 abgehalten wurde.
Organisiert wird der Event durch den HSCC (Historic Sports Car Club) und rund 250 Fahrzeuge aus den 1940er bis 1970er Jahren werden erwartet. Besonderes Augenmerk legt man in diesem Jahr auf die Teilnahme des legendĂ€ren Lotus, Jaguar E-Type, einer Hand voll Brabhan, Cooper und Lola-Single-Seater. NatĂŒrlich dĂŒrfen auch die legendĂ€ren GTs, die Flammen spuckenden Chevrolet Camaro und Ford Muscle Cars nicht fehlen in den 18 Rennen ĂŒber den rund dreieinhalb Kilometer langen Rundkurs.

 


Was bei uns eher eine Seltenheit ist, zÀhlt im United Kingdom als SelbstverstÀndlichkeit: der Schaulauf von Fahrzeugen und FluggerÀten aus dem 2. Weltkrieg. Sogar eine Modenschau mit original Kleidungen aus den verschiedenen Jahrzehnten wird es zu sehen geben. Und wer Lust hat kann sich selbst vor Ort im Stil der 1940er Jahre schminken und frisieren lassen. Einen Vorgeschmack auf das JubilÀums-Spektakel lieferte die Preview.

www.croftcircuit.co.uk