Nummer 4 fĂŒr das U.S. Historic Vehicle Register


Das National Historic Vehicle Register der USA bekommt Zuwachs. Ein Cadillac Type 57 Baujahr 1918 wird in das Verzeichnis, der fĂŒr die amerikanische Geschichte wichtigen Automobile aufgenommen.

Das Fahrzeug hat seinen Platz in der Landesgeschichte wÀhrend des ersten Weltkrieges eingenommen. Es ist das vierte Fahrzeug, das in das National Historic Vehicle Register aufgenommen wird.
Die Geschichte des Cadillac Type 57 Baujahr 1918 war beinahe vergessen. Durch die Anstrengungen des jetzigen Besitzers und der HVA (Historic Vehicle Association) wurde jetzt ermöglicht, dass kĂŒnftige Generationen mehr ĂŒber die 100-jĂ€hrige Geschichte der Massenproduktion von V-8 Motoren.

 


Der Cadillac Touring-Wagen war einst an der Front bei der zweiten Schlacht um Marne als Transportfahrzeug der französischen und amerkanischen truppen im Einsatz. SpĂ€ter wurde er von Eleanor Butler Roosevelt, Frau von Theodor Roosevelt jr. genutzt, die damit unterwegs war, um Erholungsorte fĂŒr gestresste Soldaten zu finden. Theodor Roosevelt jr. Hatte in beiden Weltkriegen gedient und dafĂŒr die Medal of Honor fĂŒr seinen Einsatz bei Utah Beach und beim D Day erhalten. „Der Cadillac Type 57 – U.S. 1257X ist ein großartiges Beispiel eines seltenen Überlebenden. Ein Exemplar, das außergewöhnlich stark genutzt wurde wĂ€hrend seiner ersten lebensphase und trotzdem bis heute erhalten blieb, „ sagte Richard O’Connor, Chef des Heritage Documentation Programms.“Der U.S. 1257X ist womöglich das einzige komplette und weitgehend unrestaurierte Beispiel eines WW1 MilitĂ€r Cadillac, das existiert“, sagte Mark Gessler, PrĂ€sident der HVA.“Da wir uns dem 100. Geburtstag des WW1 nĂ€hern, kommt die historische Bedeutung dieses Cadillac einem nationalen Schatz gleich.“

www.historicvehicle.org.