Bergrennen Revival mit Englands Besten


Nach der Sommerpause starten auch die briten wieder mit ihren Oldtimer-Events. Der historische Kop Hill Climb findet in diesem Jahr vom 20.-21. September statt.

Das Revival des originalen Events wird in Princes Risborough, Buckinghamshire im sechsten Jahr veranstaltet. Mehr und mehr nimmt auch die internationale Oldtimer-Szene den Kop Hill Climb wahr und im vergangenen Jahr kamen 15.000 Zuschauer an die herausfordernde Strecke. Die Einheimischen freuen sich, denn dadurch konnten sie eine Spende von insgesamt 55.000 Pfunde fĂŒr wohltĂ€tige Zwecke machen.
Mehr als 400 historische Wagen nehmen am Wettbewerb teil. Ebendso am Start sind MotorrĂ€der und wer den Berg nicht angreifen will, stellt seinen Oldie nur im Paddock zur Schau. Das Ă€lteste Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1900 – aber auch moderne Exoten machen mit. An beiden Veranstaltungstagen gibt es zwei LĂ€ufe, bei denen man MotorrĂ€der und Autos beim Angriff auf den HĂŒgel beobachten kann. Eine Sonderausstellung ist auch in Arbeit: Best of British lautet der Titel mit einem GP Sunbeam von 1924 im Mittelpunkt.

 

 
Kob Hill ist eine der Ă€ltesten Strecken Englands, wenn es um Vergleichswettbewerbe geht. Die ersten Rennen um den Sieg und um neue Rekorde wurden bereits 1910 verzeichnet. Malcolm Campbell, Raymond Mays, Henry Segrave und Count Zborowski gehören zu den großen Namen, die den Berg hinauf stĂŒrmten. Als 1925 ein Zuschauer ums Leben kam, war das auch das Ende des Kop Hill Climbs. Heute ist Kop Hill eine öffentliche Straße, die wĂ€hrend der Veranstaltung fĂŒr den normalen Verkehr gesperrt ist.

http://www.kophillclimb.org.uk