Jaguar feiert beim Oldtimer Grand Prix


Dass Vintage Racer meist körperlich nicht die allergrĂ¶ĂŸten Menschen sind ist weithin bekannt. Auch der ehemalige Testfahrer und Entwickler von Jaguar Norman Dewis – mit 33 Dienstjahren beim britischen Autobauer) hat die Statur eines Jockeys, wie allgemeinhin wĂ€hrend seines Besuchs beim 42. Oldtimer Grand Prix auf dem NĂŒrburgring festgestellt wurde.

Das darf man auch im Alter von 94 Jahren. Damit ist Norman Dewis fast genau 34 Jahre Ă€lter, als der legendĂ€re Jaguar D-Type, der unter seiner Zeit bei Jaguar entstand. Gerne erinnert er sich an die mehr als 400.000 Kilometer, die er als Cheftester bei Geschwindigkeiten von ĂŒber 160 km/Stunde fĂŒr Jaguar zurĂŒck gelegt hat.

 


WĂ€hrend seiner Karriere ĂŒberlebte Dewis zwei schwere – unverschuldete – UnfĂ€lle, bestritt mit Stirling Moss auf einem erstmals mit Scheibenbremsen ausgestatteten C-Type 1952 die Mille Miglia und kam 1955 in Le Mans nach dem Ausfall eines Stammpiloten sogar einmal als Werksrennfahrer zum Einsatz. 1965 ging er in den Ruhestand. Das letzte von ihm betreute Modell war der Jaguar XJ der vierten Generation.