Rekordjagd mit rasender Badewanne


Die Vereinigten Staaten von Amerika gelten bekanntlich als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. In Kalifornien finden skurrile Ideen besonders schnell Begeisterung .

TEXT:  Hans-Robert Richarz / Adrien Duncan

 

Nicht anders ist das Projekt zu werten, das jetzt von Duncan Forster und Phil Weicker aus Los Angeles auf die Beine, beziehungsweise auf die RĂ€der gestellt wurde.
Bereits 2001 hatten sie als junge Ingenieur-Studenten an der McMaster University im kanadischen Hamilton einen Chevrolet Malibu aus dem Jahr 1982 mit viel Aufwand in eine wasserdichte Badewanne umgebaut und damit auf der Canadian International Car Show in Toronto fĂŒr Aufsehen gesorgt. Das muss die Southern California Timing Association – die Organisation, die alljĂ€hrlich Geschwindigkeits-Wettbewerbe auf dem ausgetrockneten Salzsee in Bonneville/Utah veranstaltet – so beeindruckt haben, dass sie damals einen Preis fĂŒr den schnellsten Whirlpool stiftete, fĂŒr den sich allerdings bis dato noch niemand beworben hatte.

Da der Rost offensichtlich schneller war, als der mit Wasser gefĂŒllte Chevy Malibu und ihnen ein zweites Fahrzeug gestohlen worden war, beschlossen Forster und Weicker einen neuen fahrenden Pool zu bauen – dieses Mal auf Basis eines Cadillac DeVille von 1969. Sechs Jahre dauerte das ehrgeizige Projekt. Das Chassis brauchte VerstĂ€rkung, um zwei Tonnen Wasser tragen zu können, im Kofferraum steckt die Apparatur, die das Wasser auf angenehme 38 Grad heizt. Der Original-V8-Motor sorgt fĂŒr das Fortkommen und die im Kofferraum benötigte Energie fĂŒr die Heizung. Schließlich gab‘s noch einen ÜberrollbĂŒgel, um den Sicherheitsvorschriften auf dem Salzsee zu genĂŒgen.

 

 

 

 

Inzwischen hatte der Umbau und der Transport des nun als „Carpool DeVille“ benannten GefĂ€hrtes reichlich Geld geschluckt. Die Jungs suchten im Croud-Founding Hilfe. Kickstarter (kickstarter.com) ist eine US- Internetplattform zur Bereitstellung von Risikokapital durch Spenden. Duncan Forster und Phil Weicker hatten sich 10 000 Dollar ertrĂ€umt. Als am 2. August 2014 von 203 Geldgebern bereits 11.251 Dollar aufgelaufen waren, war die Freude natĂŒrlich groß. Die Wettbewerbe in Bonneville laufen bis Anfang Oktober.