Geburtsgsparty fĂŒr den Mini in Kent


AnlÀsslich des 55. Geburtstags trafen sich am ersten August-Wochenende die AnhÀnger der classic Mini und der New MINI Community in der Grafschaft Kent um den erfolgreichsten und beliebtesten britischen Kleinwagen zu feiern.

Angefangen bei einem der ersten Fahrzeuge der Marke aus dem Jahr 1960 ĂŒber einen classic Mini Clubman Estate und einen classic Mini aus der 25 Special Edition des Jahres 1984 bis zu einem der letzten gebauten classic Mini aus dem Jahr 2000. Zu den EhrengĂ€sten anlĂ€sslich des JubilĂ€ums gehörten Paddy Hopkirk, der vor 50 Jahren auf einem Mini Cooper S den ersten Sieg fĂŒr die Marke bei der Rallye Monte Carlo einfuhr, sowie Russ Swift, der einige seiner einzigartigen Stunts und Tricks demonstrierte.
Als am 18. August 1959 die ersten in Birmingham hergestellten Minis auf den Markt kamen, hĂ€tte sich wohl keiner der Beteiligten trĂ€umen lassen, dass sich das Konzept dieses revolutionĂ€ren Kleinwagens ĂŒber fĂŒnfeinhalb Jahrzehnte hinweg zu einer der beeindruckendsten Erfolgsgeschichten der Automobilindustrie entwickeln wĂŒrde. Damals vor 55 Jahren gab es nur zwei Modelle, die sich lediglich durch den KĂŒhlergrill, die Radkappen und die Karosseriefarben unterschieden: den Morris Mini-Minor und den Austin Seven. Das Konzept des Konstrukteurs Alec Issigonis war so einfach wie genial: viel Innenraum bei möglichst geringen Außenmaßen, vier SitzplĂ€tze, tadellose Fahreigenschaften, geringer Benzinverbrauch und gĂŒnstiger Preis.

 

FOTOS: BMW Mini

 
Heute umfasst das Angebot eine Vielzahl von Modellen: angefangen bei der klassischen Karosserievariante des MINI, ĂŒber den MINI Clubman, das MINI Cabrio, das MINI CoupĂ© und den MINI Roadster bis zum MINI Countryman und dem MINI Paceman.
Das International Mini Meeting (IMM) fand erstmals 1978 in Deutschland statt – damals noch als relativ kleine dreitĂ€gige Camping-Veranstaltung. Doch die PopularitĂ€t wuchs von Jahr zu Jahr, die Fans nahmen immer grĂ¶ĂŸere Entfernungen auf sich, bis sich die Veranstalter schließlich entschieden, daraus ein internationales Treffen zu machen. Das IMM findet jedes Jahr in einem anderen Land statt – alle fĂŒnf Jahre jedoch ist England der Treffpunkt: jeweils zum Geburtstag der Marke im August.