Rekordbesuch beim Autoflohmarkt in Beaulieu


Der liebe Gott muss Oldtimerliebhaber sein, denn im herbstlich anmutenden Park von Beaulieu schien die Sonne ĂŒber all den Besuchern, die am vergangenen Septemberwochenende den 48. International Autojumble – kurz Auto-Flohmarkt – besuchten.

Man wundert sich nicht, dass im Zusammenspiel mit dem hervorragenden Wetter und dem großen Angebot ein neuer Rekord von ĂŒber 39.000 Besuchern zustande kam. Alle angebotenen StandplĂ€tze (2431) und FahrzeugverkaufsplĂ€tze (293) waren ausgebucht. Event-Managerin Judith Maddox: „ Wir sind ĂŒberwĂ€ltigt vom Erfolg der diesjĂ€hrigen Veranstaltung, werden uns aber im kommenden Jahr noch mehr anstrengen.“
Der Automarkt bot einige SchnĂ€ppchen wie beispielsweise ein Ford Model Z aus dem Jahr 1921 mit noch original vorhandenen US-Schildern fĂŒr den Preis von 8500 Pfund. Ein Morgan Three-Wheeler Super Sport 1934 (V-twin engine) stand fĂŒr 38.000 Pfund zum Verkauf. Ein kleiner Amilcar von 1925 suchte fĂŒr 25.500 Pfund einen neuen Besitzer.

 

 

 

Auch bei den US-Cars gab es Interessantes wie 1940 Ford Mercury CoupĂ© mit einer Chevrolet V8 Maschine fĂŒr 23.990 Pfund. FĂŒr GesprĂ€chsstoff sorgte aber ein 1976 Trabant KĂŒbelwagen, (bezeichnet als „fascinating example of East German Design“ – faszinierendes Beispiel Ost-Deutschen Designs) der komplett original erhalten und mit Spaten und Munitionsboxen verkauft wurde fĂŒr 7500 Pfund.
Schon am Samstagmittag trugen die meisten Fahrzeuge ein erfreuliches Schild: „Sold“ stand in großen Lettern zu lesen.