F1 Weltmeister-Bolide war Publikumsmagnet


Ein ganz besonderes Fahrzeug war der Publikumsmagnet beim Saisonausklang bei der Motorworld Region Stuttgart und am vergangenen Wochenende: Michael Schumachers erster Weltmeister-Formel 1-Rennwagen.

Mehr als 20.000 Besucher waren gekommen und verfolgten den röhrenden Einsatz des Boliden. Viele andere Exoten, Rennwagen und Oldtimer drehten bei bestem Wetter ihre Runden und schufen so den passenden Rahmen zum 5-jÀhrigen Standort-JubilÀums der Motorworld Region Stuttgart.

 

 

 

 

Immer wieder verwandeln sich die aufwendigen sanierten Hallen und das ehemalige Flugfeld des ersten WĂŒrttembergischen Flughafens zu einem lebendigen und packenden Szene-Treffpunkt. Diesmal bildeten das Fire-up und die Showfahrten von Schumachers 1994er Benetton Ford B 194-5 die Spitze der Highlights. Die Herzen der Besucher schlugen aber ebenso höher bei den diversen Showfahrten außergewöhnlicher Zwei- und VierrĂ€der und bei einer Sonderausstellung „60 Jahre SL“. Hubschrauber-RundflĂŒge, Showtrucks und viele andere Attraktionen fĂŒr Erwachsene und Kinder rundeten die gute Unterhaltung ab. Der Formel 1 Weltmeister-Rennwagen bleibt der Motorworld Region Stuttgart dauerhaft erhalten. Im Foyer des V8-Hotels hat er nun sein neues Zuhause und kann dort jederzeit aus der NĂ€he betrachtet werden.
www.motorworld.de.