Zwei Oldtimer-Spenden fĂŒr Volkswagen


Das Automuseum von Volkswagen in Wolfsburg ist um zwei rare Exponate im Originalzustand reicher: einen Golf GTI der dritten Generation als Sondermodell Edition von 1994 und einen Jeans KĂ€fer von 1974.


Sehen Sie hier das Video zu dem Volkswagen „Jeans“ KĂ€fer

Beide Fahrzeuge waren bis heute in Erstbesitz und wurden dem Museum von ihren EigentĂŒmern gespendet.
Markus Crott aus Aachen brachte heute seinen Golf III GTI Edition im Farbton „Flashrot“ von 1994 persönlich nach Wolfsburg. Das Ersthand-Fahrzeug mit dem 115 PS starken 2,0-Liter-Triebwerk befindet sich in ausgezeichnetem Zustand. Und damit dies auch so bleibt, entschloss sich der GeschĂ€ftsfĂŒhrer eines Kunststoffzuliefer-Betriebes, seinen Wagen der Stiftung Automuseum Volkswagen zu ĂŒberlassen. Da die dritte Golf GTI-Generation und vor allem die Sondermodelle heute nur noch schwer zu finden sind, ist dies ein besonderes SchmuckstĂŒck fĂŒr die Ausstellung. Es ist außerdem der erste GTI dieser Baureihe in der Sammlung.

 

 

 

 

Auch der Jeans-KĂ€fer von 1974 ist mittlerweile eine RaritĂ€t. Alle drei zwischen Herbst 1973 und 1974 aufgelegten Chargen basieren auf dem 1200er-SparkĂ€fer mit seinem 34 PS starken luftgekĂŒhlten Heckmotor. Das jetzt gestiftete Modell gehört zur dritten, 4000 Einheiten umfassenden Serie der Sonderedition und wurde von seiner Besitzerin Ina Burg aus Wesel dem Museum gespendet. Das ausschließlich in der Farbe Nepalorange angebotene Modell verdankt seinen Namen dem mit Jeans-Stoff ausgekleideten Innenraum. Es wurde aufgewertet durch Sportfelgen, Nebelschlussleuchte, Schalttafelpolsterung und integrierte KopfstĂŒtzen.