Der letzte Aston Martin DBS – Der ultimative Scheunenfund


Eine Scheune im englischen Surrey war der letzte Standort des Aston Martin DBS, der am 10. MĂ€rz in London versteigert wird.

Coys-Aston_martin

Bei der Klassiker-FrĂŒhlingsauktion in der Royal Horticultural Society. Bei Aston Martin Mayfair ist der Oldtimer-Scheunenfund schon eine Woche vor der Auktion zu besichtigen. „Ein wichtiges StĂŒck Aston Martin Geschichte“ so Cris Routledge von Coys. „Seit 1980 stand der Wagen in der Scheune und kann jetzt in seine frĂŒhere Schönheit zurĂŒck verwandelt werden. Die Fenster sind zerbrochen, die Innenverkleidung fehlt und es gibt etwas Rost – aber das Interesse der Sammler aus der ganzen Welt ist vorhanden.“ Coys schĂ€tzt den Wagen zwischen 25.000 und 40.000 Pfund (34.500 bis 55.000 Euro), doch auf Grund der Geschichte könnte der preis nach oben schnellen.

 

Coys-Aston_martin_2

 

Gebaut wurde der Aston Martin DBS 5829 R im September 1972 und hat nur 40.000 Meilen auf dem Tacho. www.coys.co.uk

Photos: Laura Lean.