Concours Schönheiten am Golf – Lamborghini gewinnt Best of Show


Unter dem Patronat seiner Hoheit Sheikh Nasser AlMohammad AlAhmad AlJaber AlSabah fand zum vierten Mal in Kuwait der Concours d’Elegance statt.

Kuwait-Concours-1

An der palmengesÀumten Marina Crescent, einem Teil der Marina World hatte die hatte das Kuwait Historical, Vintage & Classic Car Museum im Jahr 2010 zum ersten Mal einen Oldtimer-Schönheitswettbewerb ins Leben gerufen, um die Anlunft des ersten Automobils in diesem Teil der Golfregion zu feiern.
Jedes Jahr nimmt der Concours seitdem an Fahrt auf und auch 2015 zeigten sich rund 100 automobile Preziosen im Golfstaat. Um die Auszeichnung „Best of Show“ wetteiferten herrschaftliche Fahrzeuge wie das 1935 Bugatti Type 57 Aerolithe Electron CoupĂ© und ein 1933 Invicta S-Type 4.5 Litre Low Chassis. Bei den jĂŒngeren Oldtimern waren Traumwagen wie der 1968 Bizzarrini 5300 SI Spider Targa und ein 1967 Ferrari 275 GTB/4. Ein 1953 Ferrari 625 TF Vignale Spider und 1960 Ferrari 250 GT SWB California Spider. Neben dem 1971 Lamborghini Miura P400 S und einem besonderen 1970 Lancia Stratos HF Zero war der 1955 Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut CoupĂ© ein wahrer Blickfang.

 

 

 

 

FOTOS: Kuwait Concours
Als „Best of Show“ wurde 2015 der 1965 Lamborghini 350 GTS Spider ausgezeichnet. Ein Fahrzeug, das die Carozzeria Touring ausgestattet hat mit einer wunderschönen Karosserie und das auf dem Lamborghini-Messestand wĂ€hrend der Turiner Auto Show im Jahr 1965 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wurde. Als „Best European Car“ wurde der 1973 Porsche 911 Carrera RS 2.7 ausgezeichnet. Mit der Rosette „Best Restored Car“ darf sich ein 1958 Austin-Healey 100-6 “Goldie” schmĂŒcken.
Auch 20 US Muscle Cars, die aus ganz Kuwait kamen, eiferten um die WĂŒrdigung in der Kategorie „Best of Muscle“.
Seine Hoheit Sheik Nasser ließ sich von den einzelnen Fahrzeugbesitzern auf seiner Tour durch die Ausstellung die Fahrzeuge und deren Besonderheiten erklĂ€ren. Auch zahlreiche andere Sheiks, Minister, Staatsangestellte und Diplomaten waren unter den Besuchern der Ausstellung.